Athora macht Dampf

Mitte des Jahres sicherte sich die Run-off-Plattform mit dem Kauf von Leben-Altbeständen der Axa einen Milliardendeal. Fast zeitgleich segnete der Athora-Aufsichtsrat um den einflussreichen Ex-Munich Re-Boss Nikolaus von Bomhard die Berufung des Amerikaners Mike Wells zum CEO ab. Mit ihm setzt das Unternehmen auf einen Manager von internationalem Format, der das Geschäft weiter forcieren soll. In einem seiner seltenen Interviews gibt Wells bei VWheute exklusive Einblicke über Strategie, Perspektiven und regulatorische Komplexität in Europa.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Athora kauft milliardenschweres LV-Portfolio in Belgien

Großverkauf im Lebensgeschäft. Die NN Group-Tochtergesellschaft NN Insurance Belgium hat den Verkauf eines geschlossenen Lebensversicherungsportfolios an Athora Belgium abgeschlossen. Der  milliardenschwere Abschluss folgt auf die Erfüllung der üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich des Erhalts aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen und Wettbewerbsfreigaben.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Schnappt sich Athora den italienischen Lebensversicherer Eurovita?

Italiens Versicherungsaufsichtsbehörde IVASS soll den Lebensversicherer Eurovita aufgefordert haben, seine Kapitalreserven zügig um 250 Mio. Euro aufzustocken. Das könnte den Eigentümer, die britische Private-Equity-Firma Cinven, dazu veranlassen, einen Verkauf zu forcieren.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Axa-Manager Schumacher im Interview: „Run-off-Plattformen ist es gelungen, übernommene Bestände deutlich rentabler zu verwalten“

Nach rund sieben Monaten im Chef-Amt der Axa Deutschland war die Abwicklung von Teilen der traditionellen Lebensversicherung eine erste Belastungsprobe für Thilo Schumacher. Im Exklusiv-Interview mit der Versicherungswirtschaft schildert der Top-Manager die Beweggründe, spricht über weitere Zukunftspläne und seinen engen Draht nach Paris.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Nikolaus von Bomhard findet „ideales Führungsteam“ für Athora

Bis Ende März stand er noch an der Spitze von Prudential, dem größten börsennotierten Versicherungsunternehmen Großbritanniens. Nun steigt Mike Wells als Chief Executive Officer bei der Athora-Gruppe ein. Der Manager gilt als erfahrene Führungspersönlichkeit im globalen Versicherungsgeschäft. Bei Prudential prägte er eine Ära. Michele Bareggi rückt in die neu geschaffene Position des President und Deputy CEO.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Brennpunkt LV: Corona hat die Lage verschärft und Bestandskäufer werden mittelfristig profitieren

„Der Bedarf für private Vorsorge steigt hierzulande jedes Jahr um vier Prozent, erklärt Johannes-Tobias Lorenz, Senior Manager McKinsey. Damit die Kunden diese Lücke mit einer Lebensversicherung schließen, müssen die Unternehmen einiges Tun, besonders im Bereich Asset-Management, Risikobereitschaft und Kapital. Trotzdem wird es für einige nicht reichen, die Aufkäufer stehen bereit. „Wir sind mit unserer Position und Aussicht zufrieden“, erklärt Christian Thimann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Athora Deutschland Holding. Eine Änderung am LV-Markt sehen beide Experten, bei einer zentralen Einschätzung divergieren die Meinungen.

Weiterlesen

Problemfall Lebensversicherung: Der große Aufkauf rückt näher

Es war ein lautes Lebensversicherungsgerücht mitten zur Corona-Zeit: Allianz und Generali wollen sich von großen und milliardenschweren LV-Beständen trennen, meldete Bloomberg. Die Unternehmen schweigen auf Nachfrage, doch die Run-off-Branche hat bereits Witterung aufgenommen. Experten zufolge muss sich ein Viertel bis ein Drittel der Versicherer ernsthaft Gedanken darüber machen, wie es mit den Altbeständen weitergeht. Die Zeit der LV-Käufer scheint gekommen.

Weiterlesen

Athora feiert eigene Solvenzquote

Die Athora Lebensversicherung AG hat ihre Solvenzquote im vergangenen Geschäftsjahr auf 298 Prozent erhöht. Im letzten Jahr betrug sie 268 Prozent. Ohne Rückstellungs-Transitional und ohne Volatility Adjustment stieg die Bedeckung des Unternehmens von 56 auf 116 Prozent und liegt damit erstmalig ohne Übergangsmaßnahmen über der regulatorischen Mindestanforderung von 100 Prozent. Insgesamt sanken die Solvenzquoten am Markt, doch die Aussagekraft solcher Angaben sind zweifelhaft.

Weiterlesen

Die Kernprobleme der Lebensversicherer und wie sie gelöst werden können

Von außen betrachtet, steht Deutschland wirtschaftlich insgesamt noch sehr gut da, trotz Handelsstreit, Brexit und einer wohl schwächeren Konjunktur in diesem Jahr. Wirft man jedoch einen tieferen Blick auf den Bereich der finanziellen Vorsorge, ergibt sich ein weniger positives Bild. Welche Rolle die Lebensversicherung dabei spielt, erläutert Christian Thimann, Deutschlandschef von Athora, in einem exklusiven Gastbeitrag.

Weiterlesen