Problemfall Lebensversicherung: Der große Aufkauf rückt näher

Es war ein lautes Lebensversicherungsgerücht mitten zur Corona-Zeit: Allianz und Generali wollen sich von großen und milliardenschweren LV-Beständen trennen, meldete Bloomberg. Die Unternehmen schweigen auf Nachfrage, doch die Run-off-Branche hat bereits Witterung aufgenommen. Experten zufolge muss sich ein Viertel bis ein Drittel der Versicherer ernsthaft Gedanken darüber machen, wie es mit den Altbeständen weitergeht. Die Zeit der LV-Käufer scheint gekommen.

Weiterlesen

Athora feiert eigene Solvenzquote

Die Athora Lebensversicherung AG hat ihre Solvenzquote im vergangenen Geschäftsjahr auf 298 Prozent erhöht. Im letzten Jahr betrug sie 268 Prozent. Ohne Rückstellungs-Transitional und ohne Volatility Adjustment stieg die Bedeckung des Unternehmens von 56 auf 116 Prozent und liegt damit erstmalig ohne Übergangsmaßnahmen über der regulatorischen Mindestanforderung von 100 Prozent. Insgesamt sanken die Solvenzquoten am Markt, doch die Aussagekraft solcher Angaben sind zweifelhaft.

Weiterlesen

Die Kernprobleme der Lebensversicherer und wie sie gelöst werden können

Von außen betrachtet, steht Deutschland wirtschaftlich insgesamt noch sehr gut da, trotz Handelsstreit, Brexit und einer wohl schwächeren Konjunktur in diesem Jahr. Wirft man jedoch einen tieferen Blick auf den Bereich der finanziellen Vorsorge, ergibt sich ein weniger positives Bild. Welche Rolle die Lebensversicherung dabei spielt, erläutert Christian Thimann, Deutschlandschef von Athora, in einem exklusiven Gastbeitrag.

Weiterlesen