Athora macht Dampf

26 Jahre verbrachte Mike Wells bei Prudential, sieben davon als Vorstandsvorsitzender. Seit Juli 2022 ist er CEO der Athora Holding. Bildquelle: Athora

Mitte des Jahres sicherte sich die Run-off-Plattform mit dem Kauf von Leben-Altbeständen der Axa einen Milliardendeal. Fast zeitgleich segnete der Athora-Aufsichtsrat um den einflussreichen Ex-Munich Re-Boss Nikolaus von Bomhard die Berufung des Amerikaners Mike Wells zum CEO ab. Mit ihm setzt das Unternehmen auf einen Manager von internationalem Format, der das Geschäft weiter forcieren soll. In einem seiner seltenen Interviews gibt Wells bei VWheute exklusive Einblicke über Strategie, Perspektiven und regulatorische Komplexität in Europa.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!