Bilanzcheck: Wie gut meistern die Lebensversicherer die Pandemie wirklich?

Umsatzeinbrüche und hohe Verluste im Risikoergebnis wären für die Lebensversicherer in einer Pandemie nicht unwahrscheinlich. Doch die Branche kommt vergleichsweise gut durch die Krise und profitiert gar noch von einem gestiegenen Risikobewusstsein der Bevölkerung. Ein Überblick über die größten Lebensversicherer, deren Beiträge, die laufende Verzinsung und die Marktanteile des Run-off-Geschäfts.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt registrieren

Weiterlesen

Allianz trennt sich von Lebensversicherungsbestand in Frankreich
 VWheute Sprint 

Neuer Run-off: Die Allianz verkauft ihr Lebensversicherungsgeschäft in Frankreich an die CNP Assurances. Der geschlossene Bestand umfasst mehr als 20.000 Lebens- und Kapitalisierungspolicen mit einer Bilanzsumme von 2,1 Mrd. Euro. Die Policen – darunter 60 Prozent fondsgebundene Lebensversicherungen – waren unter den Namen „Excelis“ und „Satinium“ an Privatkunden verkauft worden. 

Weiterlesen

Zurich-Vertriebschef Barna: „Wir haben alle Voraussetzungen geschaffen, um jede Herausforderung mit Optimismus und Entschlossenheit zu meistern“

Ob Niedrigzinsen oder Solvency: Das neue Jahr 2022 schleppt viele alte Probleme mit sich her. Jawed Barna, Vorstand Vertrieb und strategische Partnerschaften bei der Zurich Deutschland, erklärt im Interview, warum sein Unternehmen dennoch gut aufgestellt ist und was er von der Ampel-Koalition erwartet.

Weiterlesen

Branchenexperte Zielke fordert Abschaffung des Verrentungszwangs bei Lebensversicherungen

Die staatlich geförderte Altersvorsorge könnte mit einer einfachen Änderung des Steuerrechts deutlich attraktiver werden. „Dafür muss nur der heutige Verrentungszwang abgeschafft werden“, schlug Dr. Carsten Zielke, Geschäftsführer der Zielke Research Consult GmbH, auf einer virtuellen Pressekonferenz vor. Bisher gilt bei der Riesterrente ein Kapitalerhalt zum Renteneintrittsalter und ein Verrentungszwang.

Weiterlesen

Deutsche Versicherer erwarten bis zu drei Prozent Wachstum im nächsten Jahr

Nachdem 2020 die Branche um 1,6 Prozent gewachsen ist, stiegen die Beitragseinnahmen für 2021 über alle Sparten hinweg um drei Prozent. Und auch für das nächste Jahr erwarten wir „ein Beitragswachstum zwischen zwei und drei Prozent für den Versicherungssektor insgesamt“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), Jörg Asmussen.

Weiterlesen

Zurich prüft Run-off für LV-Altbestände

Der Schweizer Versicherungskonzern will sich von einem Teil seines Altbestandes an klassischen Lebensversicherungen in Deutschland trennen. Auch ein externer Run-off an einen Abwickler sei im Gespräch, berichten Medien. Die LV-Tochter, unter der Marke Zurich Deutscher Herold bekannt, will sich stattdessen überwiegend auf fondsbasierte Policen konzentrieren.

Weiterlesen

Allianz Deutschland hält Verzinsung stabil und verneint Pläne zur Rückversicherungsvereinbarung

Die Allianz Leben mit zwei wichtigen Meldungen: Die Verzinsung für das kommende Jahr ist bekannt gegeben worden. Darüber hinaus hat sich der hiesige Lebensversicherer dazu geäußert, ob er Pläne zu einer Rückversicherungslösung wie in der Schweiz und USA anstrebt. Der CEO Oliver Bäte hatte auf dem Investors Day angekündigt, die Strategie in weitere europäische Länder zu tragen.

Weiterlesen

Lebensversicherung: Analyse zeigt solide Versicherungsvereine mit „einigen hausgemachten Problemen“

Die Lebensversicherungsbranche schwächelt? Vielleicht tut sie das, aber bei den Versicherungsvereinen ist diese Entwicklung (noch) nicht angekommen, wie eine Analyse von Prof. Dr. Hermann Weinmann von der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen zeigt. Die Mehrzahl der untersuchten Versicherungsvereine ist in „guter bis sehr guter Verfassung“, doch einige der Herausforderungen sind hausgemacht.

Weiterlesen

Signal Iduna gründet nachhaltigen Lebensversicherer

Paukenschlag im letzten Monat des Jahres. Die Signal Iduna kündigt an, zum Jahreswechsel mit einem zusätzlichen, nachhaltig ausgerichteten Lebensversicherer an den Markt zu gehen. Ziel der Signal Iduna Lebensversicherung AG, so der offizielle Name, sei es, beim Thema Nachhaltigkeit „eine führende Rolle einzunehmen und ein klimaneutrales Unternehmen zu werden“. Was bedeutet das für die bestehenden Kunden der Signal Iduna Leben a.G.?

Weiterlesen

Makler und Mehrfachagenten verkaufen erstmals mehr Lebensversicherungen als Einfirmenvermittler

2020 wurden 481.000 weniger Lebensversicherungen verkauft als im Vorjahr. Das meiste Neugeschäft nach APE haben erstmals Makler und Mehrfachagenten gemacht, während vor allem die Einfirmenvermittler hohe Rückgänge hinnehmen mussten. Das sind die Kernergebnisse der 22. Vertriebswege-Studie zur Lebensversicherung, die Willis Towers Watons für 2020 erhob.

Weiterlesen

„Die Ampel steht“ – Liberale bremsen das Übelste für Vermittler und PKV aus

Olaf Scholz (SPD) ist am Ziel. „Die Ampel steht“, verkündet der designierte neue Bundeskanzler zu Beginn der gemeinsamen Pressekonferenz mit den Spitzen der Koalitionspartner Bündnis 90/Die Grünen und FDP. Unter der Überschrift „Mehr Fortschritt wagen“ präsentierte die Ampelkoalition ihre auf knapp 180 Seiten zusammengefassten Vorhaben. Ganz offensichtlich konnte die FDP Giftpillen für die Vermittler, die Versicherungswirtschaft und die private Krankenversicherung (PKV) verhindern. Über eine Ressortverteilung im Kabinett war viel spekuliert worden; der Koalitionsvertrag sorgte für Überraschungen – die namentliche Besetzung ist den drei Parteien vorbehalten. Zudem müssen noch Parteitage der SPD und FDP sowie die grüne Basis ihre Zustimmung geben.

Weiterlesen

BdV: „In Einzelfällen gibt es Versicherer, bei deren Verträgen Kunden für den Break-even 120 Jahre alt werden müssten“

Schon seit 1983 vertritt der Bund der Versicherten die These, dass Lebensversicherungen als Altersvorsorge legaler Betrug sind. Gestern wärmte BdV-Vorstandssprecher Axel Kleinlein in einem Presseworkshop das Thema erneut auf. Drei verschiedene Betrugsszenarien – allesamt durch Gesetzgeber und Gerichte legalisiert – nahm er dabei auf’s Korn.

Weiterlesen

33 Lebensversicherer können gesetzliche Reserven nicht primär bedienen

Trotz Corona-Bremse bleiben die Finanzstärke der Lebensversicherer „nahezu konstant“ und die Garantien „weiterhin sicher“, wie Policen Direkt analysiert. Dennoch ist die Lebensversicherung keine unbeschwerte Idylle. Immerhin 33 der 80 Lebensversicherer können gesetzliche Reserven „nicht primär bedienen“ und 44 Unternehmen haben „unverändert geringe Spielräume“.

Weiterlesen

R+V-Vorstand sieht großes Umdenken in der Lebensversicherung

Klimawandel, Corona, Digitalisierung, Finanzmärkte unter Druck. „Die Welt ist in Unruhe“, sagt Jens Hasselbächer. Das hat Folgen für das Lebensversicherungsgeschäft. „Praktisch über Nacht sind neue, kreative Lösungen gefragt, um dem sozialpolitischen Ansatz unserer Branche – nachhaltige und planbare private und betriebliche Altersvorsorge für jedermann zu ermöglichen – gerecht zu werden.“ Im Gastbeitrag schreibt der R+V-Vorstand, wie Leben-Produkte ihre Anziehungskraft wiederbekommen.

Weiterlesen

Die USP der Ideal Leben

Die Ideal Lebensversicherung hält auch im Jahr 2022 an ihrer Überschussbeteiligung fest. Die Kunden des Berliner Gegenseitigkeitsversicherers erhalten weiter eine laufende Verzinsung von 3,0 Prozent. Hinzu kommt ein Schlussüberschussanteil von 0,7 Prozent und die Beteiligung der Versicherungsnehmer an den Bewertungsreserven bei Auszahlung des Vertrages. Im Jahr 2021 bildete das mittelständische Unternehmen mit diesen Konditionen die Spitze des Marktes. Das Unternehmen hat viel vor.

Weiterlesen

Verkauf von LV-Beständen in den USA und der Schweiz: Das plant die Allianz wirklich

Die Allianz-Gruppe sendet widersprüchliche Lebensversicherungssignale (LV). Während in Deutschland gebetsmühlenartig jegliche Art von Policenabgabe verneint wird, sind aus dem Ausland gegensätzliche Meldungen zu vernehmen. Nach Medienberichten sollen die Münchener den Verkauf von Policen in den USA und der Schweiz planen. Ist das die Vorbereitung zu einem globalen LV-Ausstieg oder sind das Einzelmaßnahmen? VWheute hat sich umgehört.

Weiterlesen

Asmussen: „Die klassische Lebensversicherung mit garantierten Leistungen ist sicher auf dem Rückzug“

Die Lebensversicherung als attraktive Sparanlage hat für viele Bundesbürger mittlerweile längst ausgesorgt. Und dennoch: „Eine zusätzlich kapitalgedeckte Altersvorsorge halte ich für wichtig und sinnvoll. Die aktuelle demografische Situation in Deutschland macht es umso dringender, dass jeder sich um seine Altersvorsorge kümmert“, konstatiert GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen.

Weiterlesen

BdV: Solvenzlage der deutschen Lebensversicherer ist „dramatisch“

Der Bund der Versicherten e.V. (BdV) hält die Solvenzlage der deutschen Lebensversicherer für „dramatisch“. Nur wenige Minuten nachdem Carsten Zielke seine diesjährige, für den BdV erstellte Studie „Solvenzberichte 2020 auf dem Prüfstand – Der Griff in die Kundengelder“ vorgestellt hatte, gab es bereits Widerspruch aus der Branche. Der Studie zufolge sind 23 der 80 untersuchten Lebensversicherer „angezählt“.

Weiterlesen

Ausverkauf in der Lebensversicherung? Insider hält weitere Transaktionen für wahrscheinlich

Die Lebensversicherung ist stabil – oder am Ende. Die Zahlen des GDV zeigen einen großen Teil der Wahrheit, nämlich Wachstum. Bei genauerem Hinschauen wird jedoch klar, ein Großteil des Anstieges basiert auf Einmalbeiträgen, zudem dominieren wenige große Spieler den Markt. Das erhöht den Druck auf die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), Verkauf oder Interner Run-off lauten die Alternativen. Mittelfristig ist mit weiteren Bestandstransaktionen zu rechnen, weiß Aktuar und Deloitte-Experte Nils Dennstedt, der den Verkaufsprozess erklärt.

Weiterlesen

Eigenverschulden oder widrige Umstände: Schneidemann und Kleinlein im LV-Duell

Ein Duell zwischen einem leidenschaftlichen LV-Befürworter gegen den LV-Edelkritiker garantiert Spannung. Herbert Schneidemann, Vorstandsvorsitzender Bayerische, und Axel Kleinlein, Vorstand Bund der Versicherten, lieferten sich bei einem Streitgespräch zur Lebensversicherung einen Meinungsaustausch zu allen wesentlichen LV-Punkten. Einigkeit wurde wenig überraschend keine erreicht.

Weiterlesen

Die drei Baustellen der Debeka

Heute präsentieren die Koblenzer ihre Geschäftszahlen 2020. Wie in den vergangenen Jahren werden trotz Corona steigende Kunden- und Geschäftszahlen erwartet. Dennoch hat der größte private Krankenversicherer drei Probleme, die seinen künftigen Erfolg bestimmen werden. Entscheidend werden die Entwicklung in der privaten Krankenversicherung, die Umstellung in der Lebensversicherung und die Wandlung des Geschäftsmodells hin zum Digitalen.

Weiterlesen
1 2 3