Aon will mit neuem Modellierungsmodell in die Zukunft schauen

Aon hat ein neues Modellierungsmodell entwickelt, mit dem Versicherungsunternehmen relevante Informationen zu ihrer Naturgefahrenexponierung über einen deutlich längeren Zeitraum als bisher erhalten sollen. Unternehmensangaben zufolge solle den Versicherern damit geholfen werden, regulatorische Anforderungen noch vorausschauender zu erfüllen sowie auch die Unternehmensstrategie nachhaltig zu steuern.

Weiterlesen

MSK: „‚Sabine‘ wird mit rund 600 Mio. Euro Schadensumme ein mittelstarkes Ereignis für Versicherer“

Windig war’s – der Orkan „Sabine“ zog über Deutschland und hinterließ starke Schäden. Die aktuarielle Beratungsgesellschaft Meyerthole Siems Kohlruss (MSK) schätzt den Schaden auf 600 Mio. Euro. Zu einer ähnlichen Schätzung kommt auch das Beratungsunternehmen Aon Hewitt. Dennoch sind die Schäden nicht mit denen zu vergleichen, die Orkan „Kyrill“ verursachte.

Weiterlesen

Yves Schmid verstärkt Retirement und Investment bei Aon

Yves Schmid verstärkt seit Mitte Oktober hat das Retirement- und Investment-Team bei Aon. Der Diplom-Kaufmann gilt als ausgewiesener Experte der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) und verstärkt künftig den Bereich Commercial / Business Development. Künftig soll er sich auf die Beratung von Unternehmen und institutionellen Anlegern bei der Gestaltung der betrieblichen Altersvorsorge, dem Aon Pensionsfond und Investmentlösungen konzentrieren.

Weiterlesen

Hackerangriffe: Versicherer und das Problem mit dem Lösegeld

Cyberangriffe sind wie Naturkatastrophen, sie werden von den Menschen (mittlerweile) als unvermeidlich hingenommen. Zu selbstverständlich sind Meldungen über Datenmissbrauch, gestohlenes Geld oder ergaunerte Daten geworden. Dennoch zieht die Cyberversicherung Unternehmen an wie Honig den Meister Petz. Neben der steigenden Fallzahl sind auch rechtliche Fragen Fallstricke für die Versicherer. Nicht alle haben die Gefahr schon erkannt.

Weiterlesen