Aon holt Christoph Püntmann ins Asset Management

Neu bei Aon: Christoph Püntmann. Quelle: Unternehmen.

Das Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen besetzt die leitende Position im Bereich Investment Consulting mit Christoph Püntmann. Mit einem Beratungsvolumen von vier Billionen Euro gehört Aon Investment Consulting zu den international größten Anbietern in diesem Bereich.

Püntmann wird als Head of Investment Consulting auf Wolfram Roddewig folgen, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch im Sommer verlassen wird.  „Wir freuen uns sehr, mit Christoph Püntmann unseren Kurs im Investment Consulting fortzusetzen und unsere Kunden bei ihren anspruchsvollen Aufgaben mit exzellenter und nachhaltiger Beratung in die Zukunft zu begleiten. Durch seine vorherigen Tätigkeiten bringt er eine breit gefächerte Expertise mit ins Unternehmen und stärkt auf diese Weise unser gesamtes Experten-Team“, sagt Rafael Krönung, CEO von Aon Wealth Solutions bei Aon Deutschland. Für einen reibungslosen Übergang an der Spitze des Investment-Consultings werden Roddewig und Püntmann in den kommenden Monaten „intensiv zusammenarbeiten“.

Zur Person und Aufgabe

Püntmann ist laut Unternehmen ausgewiesener Experte im Bereich Asset Liability Management. Nach Positionen unter anderem bei Morgan Stanley und Goldman Sachs hat er in seinem eigenen Unternehmen HiBrook financial advisors zuletzt institutionelle Kunden und Banken im Bereich der Kapitalanlage und des ALM beraten.

Aon Wealth Solutions berät im Bereich Investment Consulting institutionelle Anleger in allen Fragen der Kapitalanlage, von der Strategie über die praktische Umsetzung bis hin zum Monitoring und Reporting. Die Verknüpfung zwischen Pensionszusagen und Kapitalanlage zur Ausfinanzierung dieser Versorgungsversprechen spielt für die betriebliche Altersversorgung laut Aon eine zunehmend größere Rolle. Dabei soll der neue Mann helfen. „Mit Christoph Püntmann, unserem lokalen Investment Consulting-Team, unserem starken internationalen Netzwerk und unserem Kooperationspartner Metzler Pension Management GmbH sehen wir uns sehr gut aufgestellt, um die Anforderungen des Marktes optimal abdecken zu können“, schließt Krönung.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

20 − 9 =