500 Mio. Schaden: Howden errechnet 20-Prozent-Anstieg bei Fußballverletzungen

Der überfüllte Terminkalender im Profifußball fordert seinen Tribut. Laut einer Studie des internationalen Versicherungsmaklers Howden stiegen die Verletzungen in den europäischen Top-Ligen in der vergangenen Saison um 20 Prozent an, die Kosten für die Vereine erhöhten sich dadurch um 29 Prozent. Die aktuelle Saison könnte noch viel schlimmer ausgehen, da die WM im Winter ausgetragen wird und im Sommer es aufgrund der Nations League keine Pause für die Spieler gibt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Titel, Tore, Talanx: Partystimmung in Hannover beendet Dauer-Homeoffice

Ende März gab die Talanx mit dem Auslaufen der Home-Office-Pflicht den Startschuss für das sogenannte „Backtogether“. Im Rahmen zahlreicher Aktionswochen wurden physische Zusammentreffen gefördert und gefeiert. Höhepunkte waren die Sommerfeste in mehreren Städten und der Talanx World Cup, der unter den internationalen Tochtergesellschaften ausgespielt wurde.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Letzte Rettung Versicherungspolice: Wayne Rooneys ‚Derby County‘ vor dem Aus

Es geht um alles: Der Zweitligist Derby County Football Club prüft eine Versicherungspolice, um eine mögliche Liquidation zu vermeiden. Dies geschieht vor dem Hintergrund, dass die Teams Middlesbrough und Wycombe Millionenbeträge als Entschädigung für angebliche finanzielle Verstöße Derbys in den Spielzeiten 2018/19 und 2020/21 fordern.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

„Es wird wohl auch diesmal die schwierigste Erneuerungsrunde aller Zeiten“, neckt Kolumnist Frank Reichelt
 Top-Entscheider exklusiv 

Nach der Erneuerungsrunde ist vor der Erneuerungsrunde, weiß unser Kolumnist Frank Reichelt. Was König Fußball und die Versicherungswelt gemeinsam haben und warum ein ehemaliger Bundestrainer in Wahrheit (auch) ein Rückversicherungsweiser war, erklärt unser Kolumnist und Swiss Re-Deutschlandchef in der Montagskolumne.

Weiterlesen

Unter Profis: Wie ein ehemaliger Fußballer den Weg in die Sportversicherung fand

Die Fußball-Europameisterschaft ist vorbei. Vereine und Spieler bereiten sich auf die neue Saison vor – auch was den Risikoschutz angeht. Dieter Prestin kennt das Geschäft bestens, sowohl aus Sport- als auch aus Versicherungssicht. Für seine Kundschaft macht ihn das besonders wertvoll. Die Geschichte eines ehemaligen Profifußballers, der den Weg zur Sportversicherung fand.

Weiterlesen

Re-Start Bundesliga: Wie man mit Fußballaktien Geld verdient

Die DFL ringt um das konkrete Sicherheitskonzept mit dem Arbeitsministerium. Von einer dauerhaften Quarantäne bis hin zu Profis, die mit Masken auflaufen sollen. Alle Optionen liegen auf dem Tisch, Hauptsache der Ball rollt wieder, damit die Klubs wenigstens noch ihre TV-Gelder kassieren. Die Krise des Sports ist gleichzeitig ein günstiger Zeitpunkt für den Einstieg an den Aktienmärkten.

Weiterlesen

DFL: Vereine sind nicht gegen Pandemie versichert

Die Corona-Epidemie schränkt das öffentliche Leben in Deutschland immer weiter ein: Neben Grenzschließungen soll eine Vielzahl von Geschäften geschlossen, Gottesdienste sowie Treffen in Vereinen verboten und Spielplätze gesperrt werden. Der Freistaat Bayern hat den Katastrophenzustand ausgerufen, die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat den Spielbetrieb der 1. und 2. Bundesliga bis einschließlich 2. April ausgesetzt. Gleichzeitig steigt die Nachfrage nach Pandemieversicherungen deutlich an.

Weiterlesen

Schadenfall: Amateurfußballer nach Penisbiss vier Tage berufsunfähig

Seit der Fußball-WM 2014 dürfte Italiens Fußballstar Giorgio Chiellini den urugayischen Fußball-Beißer Luis Suárez noch in schmerzhafter Erinnerung haben. Im Vergleich zu den jüngsten Ereignissen im französischen Amateurfußball erscheint dieser Vampir-Biss allerdings eher harmlos. So wurde ein Spieler aus Soetrich nun für fünf Jahre gesperrt – nach einem schmerzhaften Biss in den Penis seines Gegenspielers.

Weiterlesen