Ein Drittel diverser Mitarbeiter – Lloyd’s verändert Einstellungspolitik drastisch

Lloyd’s of London ist nicht der unproblematischste Arbeitsplatz der Welt. In der Vergangenheit musste sich das Unternehmen gegen den Vorwurf sexueller Übergriffe und Alkoholexzesse erklären. Die Implementierung eines gesunden Miteinanders gelang er ehemaligen Chefin Inga Beale nicht. Ihr Nachfolger Charlie Nunn will das nun unter anderem mit einer anderen Einstellungspolitik erreichen. Das ehrwürdige Haus soll diverser werden.

Weiterlesen