Deutsche Vermittler verstoßen besonders häufig gegen IDD

Seit vier Jahren gilt auch in Deutschland die Vermittlerrichtlinie IDD. Diese verpflichtet den Berufsstand unter anderem mindestens 15 Stunden im Jahr in ihre berufliche Weiterbildung zu investieren. Kommen die Vermittler dieser Verpflichtung nicht nach, droht eine hohe Geldstrafe und im Wiederholungsfall gar der Verlust der Lizenz. Die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa registrierte nun jüngst 1.942 Verstöße (2018/19: 1.923). Die Strafzahlungen belaufen sich auf 793.751 Euro (2018/19: 945.710 Euro).

Weiterlesen

PEPP: „Mit der Europarente werden Silos zwischen Banken und Versicherern aufgebrochen“

Mit der im März nächsten Jahres kommenden Europarente schafft die EU den Rahmen für eine zeitgemäße private Altersvorsorge. Angesichts des drängenden Reformbedarfs bedeutet das auch für Deutschland einen großen Fortschritt. Außerdem bietet sie die Chance für neue innovative Anbieter und Produkte. Der Erfolg hängt jedoch auch davon ab, ob die deutsche Politik den Ball aufgreift. Ein Kommentar von Vantik-Gründer und PEPP-Expertenrat-Mitglied der Eiopa, Til Klein.

Weiterlesen

Bafin-Experte Grund: „Liquidität stellt für Versicherer kein primäres Risiko dar“

Dass deutsche Versicherungsgruppen „unterm Strich widerstandsfähig“ sind, glaubt Bafin-Exekutivdirektor Dr. Frank Grund. Die Ergebnisse des diesjährigen Stresstests würden sich mit dem decken, „was wir in der laufenden Aufsicht beobachten“. Ohne die Ende 2031 auslaufenden Übergangsmaßnahmen von Solvency II sähen die Ergebnisse aber teilweise deutlich schlechter aus – und das gilt auch für die beteiligten deutschen Gruppen.

Weiterlesen

Eiopa: Anhaltende Inflation setzt Sachversicherer unter Druck

Die Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung EIOPA hat ihren Finanzstabilitätsbericht für Dezember veröffentlicht. Die Analyse untersucht die wichtigsten makroökonomischen Entwicklungen und die Prävalenz von Risiken, die für den Versicherungs- und Rentensektor von zentraler Bedeutung sind. Corona, Inflation und das Klima stellen die Branche vor Herausforderungen.

Weiterlesen

Aufsichtsregeln bei Run-off: Insurance Europe mahnt Eiopa zu „sorgfältigeren Formulierungen“

Passiv-aggressiv –  Die Insurance Europe hat auf einen Vorschlag der Aufsicht EIOPA zum Thema Beaufsichtigung von Unternehmen in Abwicklung reagiert. Sie warnt vor neuen Regeln, die das Geschäft für Unternehmen und nationale Aufsichten erschweren würden. Insgesamt wird viel gelobt, aber die Formulierungen der Aufsicht bei den Anforderungen werden als „unsauber“ kritisiert.

Weiterlesen

Heftige Kritik an Plänen zur Solvency-II-Überarbeitung

Die EU-Kommission will den Versicherungs- und Rückversicherungssektor widerstandsfähiger machen. Im Rahmen des Entwurfs zur Überarbeitung des Eigenkapitalregimes Solvency II sollen für bestimmte kleinere Versicherer vereinfachte Regeln eingeführt werden. Es ist die bislang größte Überarbeitung des 2016 eingeführten Rahmenwerks. Fragen zu künftigen Kapitalanforderungen für langfristige Zins- und Kapitalmarktrisiken und die Extrapolation der Zinsstrukturkurve bleiben offen.

Weiterlesen

Eiopa-Chefin Hielkema: „Neben Covid ist der Klimawandel die unmittelbarste Herausforderung“

Seit rund zwei Wochen steht Petra Hielkema nun an der Spitze der europäischen Versicherungsaufsicht Eiopa. Am Rande der Eurofi-Veranstaltung 2021 skizzierte die Niederländerin die dringendsten Herausforderungen für die Branche: „Neben COVID ist der Klimawandel die unmittelbarste Herausforderung. Jeden Tag gibt es Neuigkeiten über ein weiteres Ereignis im Zusammenhang mit dem Klimawandel. […] Die Auswirkungen auf Einzelpersonen, Gemeinschaften und Volkswirtschaften sind gravierend.“

Weiterlesen

Neue Spitzenfrau der Eiopa: Was ist der Plan von Petra Hielkema?

Nein, das „Q-Wort“ verbietet sich selbstverständlich im Zusammenhang mit der Berufung Petra Hielkemas als oberste Aufseherin der europäischen Versicherungswirtschaft Eiopa. Die 1972 geborene Niederländerin hat in ihren bisherigen Positionen bei der niederländischen Zentralbank mit Kompetenz, Qualifikation und Stringenz überzeugt und ihre Berufung als Nachfolgerin des portugiesischen Versicherungsmathematikers Gabriel Bernardinos eben diesen Qualitäten zu verdanken und nicht einem zeitgeistigen Ruf nach Quoten. Heute ist offiziell ihr erster Arbeitstag.

Weiterlesen

Tracking Services und Pension Dashboards: Eiopa hilft bei Rentenproblemen

Eiopa ist in diesem Sommer omnipräsent: The European Insurance and Occupational Pensions Authority (Eiopa) hat aktuell zwei Beratungen zur Entwicklung von „pension tracking services“ und „pension dashboards“ gestartet. Kürzlich hat die Behörde bereits drei Publikationen zur Position der Versicherungsindustrie bei der Bekämpfung des Klimawandels herausgegeben. Das zeigt, die Behörde will proaktiv mitgestalten.

Weiterlesen

Vertrieb: Europäische Offenlegungsverordnung sorgt für Verwirrung

Ab heute greift die europäische Offenlegungsverordnung. Finanzunternehmen müssen belegen, wie nachhaltig ihre Angebote tatsächlich sind. Die Verordnung richtet sich an alle Finanzmarktteilnehmer und Finanzberater. „Finanzmarktteilnehmer“ sind dabei auch all jene Versicherungsunternehmen, die Insurance-based Investment Products, kurz Versicherungsanlageprodukte, anbieten. Die Unklarheiten sind allerdings groß.

Weiterlesen

Aufsicht in Deutschland und Europa am Wendepunkt

Wirecard ist die Axt im Aufseherwald. Im Zuge des Skandals um den Zahlungsdienstleister musste bereits Bafin-Chef Felix Hufeld seinen Hut nehmen, nun folgt ihm Edgar Ernst, Präsident der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR). Gleichzeitig entsteht mit dem geplanten Abschied Gabriel Bernardinhos bei der europäischen Aufsichtsbehörde EIOPA ein weiteres Vakuum. Die künftige Ausrichtung der Finanzaufsicht wird in den kommenden Wochen für Jahre entschieden werden.

Weiterlesen

Eiopa greift in BSV-Thematik ein

Die Versicherungsbranche macht in der Casa Betriebsschließungsversicherung (BSV) nicht die beste Figur. Das sieht auch Eiopa so und klopft den Versicherern nun auf die Finger. Insgesamt ist die Behörde unzufrieden mit dem Vorgehen, der Klarheit der Bedingungen und der Zahlungsunwilligkeit; doch es werden auch Lösungen in den Raum gestellt.

Weiterlesen

Tränen bei Bernardino-Abschied

Erst technisch, dann emotional. Die letzte (Online-) Konferenz des scheidenden EIOPA-Vorsitzenden Gabriel Bernardino wurde ein Spiegel sowohl seiner Amtszeit wie auch seiner Person. Er setzte sich mit Verve für die Europäische Union ein und stellte harte Forderungen; am Ende brach die Stimme, als sich die Journalisten für seine Arbeit und die stets menschliche Art bedankten.

Weiterlesen

Drohende Hemmschwelle für Innovation: Schießt die Bafin mit schärferen Insurtechregeln ein Eigentor?

Die Bafin hat die Zügel für Insurtechs angezogen. Die Bonner wollen die Versicherungsnehmer schützen, indem die Insurtechs mit Versichererlizenz von Anfang an über die nötigen Aufbaumittel verfügen müssen. Das erschwert die Finanzierung, denn die Geldgeber müssen sich von Beginn an monetär bekennen. Die Branche versteht das Ziel der Bafin, kritisiert aber das Mittel als „harsch“, „unmodern“, „zu langsam“ und langfristig „kundennachteilig“.

Weiterlesen

Schriftliche Warnung: EIOPA verschärft Anforderungen an Produkthersteller und Vertriebe

Der Chef spricht: Die EIOPA betont in einer Pressemitteilung ihren Ansatz und Anspruch über die Aufsicht für die Produkt und Governance-Anforderungen. Eine effektive Überwachung sei für die Produkt- und Governance-Aufsicht, Führung eines Unternehmens nach Regeln, Verfahren und Gesetzen, entscheidend und gut für die Konsumenten. Was von den Versicherern und Vertrieben künftig erwartet wird, hat die Behörde schriftlich festgehalten und zur Kenntnis gebracht.

Weiterlesen

Bafin und Eiopa lockern Pflichten der Versicherer

Der Staat muss Bürger und Wirtschaft schützen – in dieser Reihenfolge. Damit die Banken nicht unter der Last der Corona-Auswirkungen zerbrechen, hat die Bafin ihnen Erleichterungen gewährt; doch was ist mit der Versicherungswirtschaft? Die Bonner haben gemeinsam mit der europäischen Aufsichtsbehörde EIOPA bereits geholfen und prüfen weitere Maßnahmen, wie eine Nachfrage ergab.

Weiterlesen

Bernardino bittet Aufsichtsbehörden und CEOs um Mithilfe bei Aufsichtsrahmen – oder droht er?

Der Chef der europäischen Aufsicht Eiopa hat einen offenen Brief an die Chefs der Versicherer und nationalen Aufsichten geschrieben. Gabriel Bernardino bittet schriftlich umderen Mithilfe bei der Entwicklung eines einheitlichen, internationalen Aufsichtsrahmens. Das ist die eine Lesart. Die andere ist eine Warnung, dass ihm die bisherigen Anstrengungen der führenden Branchenköpfe nicht genügen. Wer an „dem Rennen nicht teilnehme“, könne „nicht gewinnen“. Praktisch im Vorbeigehen kündigt er bedeutende Änderungen am Insurance Capital Standard an.

Weiterlesen

Solvency II: Versicherer kritisieren unverhältnismäßigen Aufwand
 VWheute Sprint 

Die Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersvorsorge (Eiopa) wurde von der EU-Kommission mit der Überarbeitung von Solvency II bis zum Jahr 2020 beauftragt. Im Rahmen ihrer Konsultationen hat die Behörde jetzt in Frankfurt zum zweiten Mal nach dem Juli 2019 zu einer offenen Diskussionsrunde mit Interessensvertretern von Versicherern und Verbänden eingeladen.

Weiterlesen