Loss-Portfolio-Transfer im Rückversicherungsbereich zahlt sich für Delvag aus

Lufthansa-Tochter Delvag hat im abgelaufenen Jahr ein Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit von 16,4 Mio. Euro (Vorjahr: 12,4 Mio. Euro) eingefahren. Der Versicherer profitiert von einer ersten Erholung in der Luftfahrtbranche. Vorstand Lorenz Hanelt spricht von Effekten aus der strategischen Neuausrichtung des Rückversicherungs-bereiches und einer nochmals verbesserten Schadenquote, die das Ergebnis getrieben haben.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Delvag-Vorstand Lorenz Hanelt: „Das autonome Fliegen mit unbemanntem Fluggerät bringt neue Fragen der Haftung mit sich“

Der Luftverkehr ist nach der Corona-Krise deutlich eingebrochen. Laut Flughafenverband AGV war die Nach­frage der Pas­sa­giere an den deut­schen Flug­hä­fen mit 7.926.629 Pas­sa­giere wei­ter rück­läu­fig. Gegen­über dem Vor­kri­sen­ni­veau feh­len mit einem Minus von 53,4 Prozent mehr als die Hälfte der Rei­sen­den aus 2019. Die Luftfrachtnachfrage hat demgegenüber einen neuen Rekordwert erreicht. Wie sich diese Entwicklung auf den Luftfahrtversicherer Delvag auswirkt, erläutern Lorenz Hanelt und Florian Pawelzick im exklusiven Doppelinterview mit VWheute.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Luftfahrtversicherer landen auf dem Boden der Tatsachen

Keine Frage, die Corona-Pandemie hat sich auf die Luftverkehrsbranche extrem negativ ausgewirkt. Die globale Nachfrage nach Passagierflügen ist im Jahre 2020 gegenüber 2019 nach Angaben der International Air Transport Association (IATA) um über 65 Prozent eingebrochen; in vielen regionalen Märkten war der Einbruch sogar noch stärker. So hatte beispielsweise die Lufthansa Group im zweiten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahresquartal einen Rückgang der Passagierzahlen von rund 95 Prozent zu verzeichnen. Ein Gastbeitrag von Martin Gary und Florian Pawelzick.

Weiterlesen

Delvag-Vorstand Hanelt im Interview: „Es werden über 2022 hinaus noch Nachwirkungen der Pandemie zu spüren sein“

Weniger Fluggäste, (leichter) Rückgang in der Transportwarenversicherung und mehr Klimabewusstsein bei Politik und Kunden. Die Aussichten für die Flugbranche und Lorenz Hanelt, Vorstandsmitglied Delvag Versicherungs-AG und Geschäftsführer Albatros Versicherungsdienste GmbH, könnten besser sein. Als Gegenmittel zu den Herausforderungen setzt er auf Flexibilität beim Angebot und eine Verbesserung bei den internationalen Versicherungsprogrammen. Im Sommerinterview erklärt er, ob das reichen wird.

Weiterlesen