MEAG investiert in Forst in Neuseeland

Quelle: Bild von gonta65 auf Pixabay

Die MEAG hat wieder einmal ein neues Investitionsobjekt gefunden. So hat das Investment-Unternehmen im Auftrag ihrer internen Kunden in der Gruppe rund 2.200 Hektar Wald im neuseeländischen Southland für einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag in neuseeländischen Dollars erworben.

Diese Investition sei Teil eines mittelfristigen Kundenprogramms, das Engagement in der neuseeländischen Forstwirtschaft auszuweiten. Dabei sehe man die neuseeländische Forstwirtschaft als attraktives Investment entsprechend dieser Ziele an. Die Strategie der MEAG sei es, ein langfristiger, nachhaltiger Akteur in der neuseeländischen Forstwirtschaft zu sein.

Die jüngsten Investitionen der MEAG

Die MEAG hat in jüngerer Vergangenheit bereits mehrere Investitionen in Infrastrukturen getätigt. Ein Überblick:

09.04.2021: Meag investiert in den größten finnischen Windpark
Die Meag hat die Finanzierung des Windparks Mutkalampi abgeschlossen. Dieser soll mit einer Kapazität von mehr als 400 MW der größte Onshore-Windpark Finnlands werden. Dabei stellt die Investmenttochter der Munich Re 290 Mio. Euro als alleiniger Senior Term Loan Lender bereit.

22.01.2021: MEAG investiert in portugiesische Autobahn
Die MEAG refinanziert gemeinsam mit den Partnern Crédit Industriel et Commercial (CIC) und Novo Banco ein bestehendes Autobahnnetz in Portugal in der Gesamtlänge von 626 Kilometern. Die Autobahnteilstrecken liegen in unterschiedlichen Landesteilen Portugals.

16.12.2021: MEAG beteiligt sich an Solarpark in Kalifornien
Die Meag erwirbt von DIF Capital Partners eine 50-prozentige Beteiligung am Solarpark Lone Valley im US-Bundesstaat Kalifornien. Der Park besteht aus zwei Photovoltaik-Projekten zur lokalen und regionalen Energieversorgung.

30.11.2020: MEAG beteiligt sich an Offshore-Wind-Finanzierung
Der Vermögensverwalter Meag hat sich mit einem festverzinslichen Darlehen an der Finanzierung eines Offshore-Windparks beteiligt. Der deutsche 400-MW-Offshore-Windpark Global Tech I wird in der Nordsee errichtet, mehr als 100 Kilometer von der Küste entfernt in 40 Meter Wassertiefe.

19.11.2020: MEAG investiert in Waldstück im US-Bundesstaat Oregon
Die MEAG hat für einen ihrer Kunden etwa 16.000 Hektar Forst im Südwesten des US-Bundesstaates Oregon erworben. Den Kaufpreis beziffert die Investmenttochter der Munich Re auf einen niedrigen dreistelligen Millionen-Dollarbetrag.

“Forstinvestments können für institutionelle Investoren eine attraktive Alternative sein, um Portfolios in volatilen Zeiten weiter zu diversifizieren. Für erfolgreiche Investments in diesem Bereich ist jedoch eine spezifische Kompetenz erforderlich, die sich nicht nur auf rein finanzielle Aspekte bezieht, sondern zunehmend auch die Bewertung von Naturrisiken und der Nachhaltigkeit im Hinblick auf den Klimawandel miteinbezieht”, kommentiert Holger Kerzel, Geschäftsführer der MEAG.

“Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, der durch die Sequestrierung und Speicherung von CO2 zur Abschwächung des Klimawandels beiträgt. Bei der MEAG sind diese Aspekte integraler Bestandteil unseres Due-Diligence-Prozesses und unserer Investitionsüberlegungen. Entsprechend ist die nachhaltige Bewirtschaftung unserer Waldinvestitionen auch über unabhängige, international anerkannte Systeme zertifiziert”, ergänzt der Manager.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

7 + vierzehn =