BdV nimmt drei Anwärter für den „Versicherungskäse 2024“ in die engere Wahl

Seit 2015 lobt der Bund der Versicherten (BdV) den Negativpreis „Versicherungskäse des Jahres“ aus: Auch im zehnten Jubiläumsjahr dürfte die Auswahl der Anwärter durch eine Jury für reichlich Diskussionsstoff sorgen – nominiert sind diesmal drei Produkte, die sich auf die Finalisten Astra Versicherung, DFV Deutsche Familienversicherung und Wertgarantie SE verteilen. Wer es am Ende wird, entscheidet eine Verbraucherumfrage. Zur Nominierung äußern wollte sich gegenüber VWheute nur ein Unternehmen – dafür aber mit Humor.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Der Versicherungskäse war auch schon mal besser

Seit 2015 verleiht der Verbraucherschutzverein BdV die Auszeichnung "Versicherungskäse des Jahres" an das schlechteste Versicherungsprodukt. Auch große Versicherer erhielten bereits den Preis, 2022 etwa die Ergo. Dieses Mal wurden drei kleine Gesellschaften nominiert. Eine HanseMerkur-Tochter, die den Publikumspreis erhielt, wehrt sich gegen die Vorwürfe der Verbraucherschützer. Auch sonst sind manche Kritikpunkte an den Versicherungsprodukten nicht stichhaltig.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Ergo erhält den Schmähpreis Versicherungskäse

Es kann nur einen Sieger geben – auch wenn er nicht will. Der vom Bund der Versicherten vergebene Versicherungskäse des Jahres prämiert das schlechteste Versicherungsprodukt des Jahres. Die „Kidspolice Balance“ der Ergo Vorsorge Lebensversicherung darf sich dieses Jahr als „ausgezeichnet“ betrachten, sehr zum Missfallen der Düsseldorfer.

Weiterlesen

BdV kürt „MeinPlan Kids“ der LV1871 mit dem Versicherungskäse des Jahres

Auf diese „Auszeichnung“ ist kein Versicherungsunternehmen wirklich scharf. Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) hat das Produkt „MeinPlan Kids“ der LV 1871 zum Versicherungskäse des Jahres gekürt. So handele es sich dabei lediglich um eine ungeförderte fondsgebundene Rentenversicherung – mit den bekannten Nachteilen wie mangelnde Transparenz und hohe Kosten – begründet die Jury ihre Entscheidung.

Weiterlesen