Erneuter Großumbau im Vorstand der Allianz: Gersch steigt weiter auf

Laura Gersch, Vorständin Finanzen bei der Allianz Versicherungs-AG. Quelle: Unternehmen.

Niemand mag Vorstandswechsel so gerne wie die Allianz. Im neusten Kapitel finden sich mit Laura Gersch, Martin Riesner und Heinke Conrads zwei bekannte und eine neue Kraft im Führungskarussell wieder. Alle drei können sich über (neue) Vorstandsposten freuen. Der Auslöser der neusten Rochade ist die Hedgefonds-Affäre der Münchener und der damit in Verbindung stehende vorherige Führungsumbau.

Im Zuge der Hedgefonds-Affäre verlor Jacqueline Hunt ihr Vorstandsmandat und wurde zur strategischen Beraterin von CEO Oliver Bäte ernannt. Andreas Wimmer stieg im Oktober zum Vorstandsmitglied der Allianz SE auf und gibt seinen Posten als Vorstandsvorsitzender der Allianz Leben zum nächsten Januarbeginn an Katja de la Vina ab – so weit, so bekannt. An dieser Stelle schließt sich der Kreis zu den neusten Änderungen, die Gersch, Conrads und Riesner betreffen, denn die Aufgaben der bisherigen Finanzvorständin de la Vina werden aufgeteilt.

Es ist kompliziert

Laura Gersch wechselt zum 1. Januar 2022 zur Allianz Versicherungs-AG und übernimmt dort das Ressort Finanzen. Sie folgt de la Viña nach, die wie zuvor erwähnt zum 1. Januar 2022 Vorstandsvorsitzende der Allianz Leben wird. Um die Angelegenheit weiter zu verkomplizieren, übernimmt de la Viña von Gersch das “Ressort Personal” bei Allianz Leben.

Allianz-Vorstand Martin Riesner, Quelle: Unternehmen.

Neuer Finanzvorstand der Allianz Lebensversicherungs-AG wird zum 1. Januar 2022 Martin Riesner. Er folgt damit ebenfalls auf de la Viña. Riesner ist seit 2017 Leiter des Fachbereichs “Produktentwicklung und Aktuariat” und Verantwortlicher Aktuar der Allianz Leben. Davor verantwortete er im Finanzressort der Allianz Deutschland unter anderem strategische Projekte des Finanzvorstands.

Allianz-Vorstand Heinke Conrads, Quelle: Unternehmen.

Die Wechsel bedeuten natürlich, dass ein(e) Nachfolger(in) für Gerschs bisherige Position als Vorständin von Allianz Leben und für das Ressort Firmenkunden gebraucht wird. Das wird Heinke Conrads. Sie ist aktuell Head of Retirement Deutschland und Österreich und Geschäftsführerin bei Willis Towers Watson in München. Conrads hat 20 Jahre Erfahrung in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) und der bAV-Beratung von Unternehmen.

Das sagt der Chef

Ob Klaus-Peter Röhler, u.a. Vorstandsvorsitzender der Allianz Deutschland AG, auf Anhieb sagen könnte, wer in von ihm verantworteten Vorstand sitzt und für welche Aufgaben zuständig ist? “Mit den neuen Vorständen in der Lebens- und der Sachversicherung untermauern wir unsere Strategie, die deutschen Spartengesellschaften weiter zu stärken”, sagt Röhler, der auch Aufsichtsratsvorsitzender der Allianz Versicherungs-AG und der Allianz Lebensversicherungs-AG ist.

Zu Conrads sagt er: “Ich freue mich, dass wir in der Nachfolge von Laura Gersch bei Allianz Leben mit Heinke Conrads eine langjährig erfahrene Managerin und ausgewiesene Expertin in der betrieblichen Altersversorgung gewinnen.” Heinke Conrads könne das starke Firmengeschäft bei Allianz Leben zu “weiteren Erfolgen führen” und bei der konsequenten Internationalisierung und Digitalisierung weitere Impulse setzen.

Autor: Maximilian Volz

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

10 − 2 =