Etihad bietet kostenlose Corona-Versicherung mit Axa

Quelle: Bild von Bilal EL-Daou auf Pixabay

Die arabische Fluggesellschaft Etihad bietet in Kooperation mit der Axa bis Jahresende eine kostenlose Corona-Versicherung für alle Passagiere an. So übernimmt die Airline aus Abu Dhabi die Kosten für medizinische Versorgung und die der Quarantäne, wenn die Passagiere während ihrer Reise positiv auf das Virus getestet werden sollten.

Demnach sei das Versicherungspaket „COVID-19 Global Wellness Insurance Cover“ bei jedem Ticket für einen internationalen Flug bereits mit enthalten, berichtet das Reiseportal reisetopia.de unter Berufung auf das Unternehmen.

Dabei deckt die Versicherungsleistung laut Bericht bis zu 240.000 US-Dollar (über 203.000 Euro) an medizinischen Kosten und bis zu 162 US-Dollar (über 137 Euro) pro Tag an Quarantänekosten im Falle einer positiven COVID19-Diagnose des Passagiers für insgesamt 14 Tage ab.

Mittlerweile bieten auch andere Fluggesellschaften wie die Emirates oder die britische Virgin Atlantic entsprechende Versicherungsangebote an. Die Lufthansa Gruppe bietet gemeinsam mit der Axa eine Rückfluggarantie für alle Kunden aus dem Ausland an. Das Paket beinhaltet unter anderem den medizinischen Rücktransport, ein Telekonsultation-Angebot sowie eine garantierte Rückreise umfassen soll.

Die Dominikanische Republik bietet ebenfalls seit einigen Tagen eine kostenlose Reiseversicherung für Touristen an, um den Fremdenverkehr im Karibik-Staat wieder ankurbeln. Kernstück des staatlichen Gesundheitsplanes ist ein Corona-Schutz, der von Ende September bis Ende Dezember vom Staat gezahlt werden und für Urlauber kostenlos sein soll.

Auch andere Länder und Regionen bieten bereits vergleichbare Produkte an. So wollen die Kanarischen Inseln seit Anfang August alle Touristen gegen eine Corona-Infektion versichern. Die Türkei lockt bereits seit Anfang Juli deutsche Touristen mit einer speziellen Krankenversicherung ins Land, die ebenfalls die Folgen einer Corona-Infektion abdecken soll. Für eine Prämie von 15, 19 oder 23 Euro sollen dann alle Gesundheitsausgaben bis zu einer Maximalsumme von 3.000, 5.000 oder 7.000 Euro abgedeckt werden. Auch Portugal bietet eine kostenpflichtige Corona-Versicherung mit Zusätzen an.

Autor: VW-Redaktion

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier × fünf =