Covéa und Partner Re unterzeichen Absichtserklärung für Übernahme
 VWheute Sprint 

Übernahme im zweiten Anlauf: Der französische Versicherer Covéa hat eine Absichtserklärung über den Kauf des Rückversicherers PartnerRe mit der italienischen Holding Exor unterzeichnet. Der Kaufpreis soll wie erwartet bei neun Mrd. US-Dollar liegen. Das neue Memorandum of Understanding enthalte keine zusätzlichen Klauseln im Zusammenhang mit der Pandemie, um den Ausstieg einer der beiden Parteien zu erleichtern, betonte Covéa-Chef Thierry Derez.

Weiterlesen

Covéa und Exor verhandeln wieder über Partner Re

Nach den Verhandlungen ist vor den Verhandlungen: Der französische Versicherungskonzern Covéa verhandelt wieder mit der italienischen Investmentholding Exor über den Kauf der Partner Re. Medienberichten zufolge geht es dabei erneut um den Unternehmenswert des Rückversicherers von rund neun Mrd. Euro. Bereits zuvor hatten beide Seiten über einen Kauf verhandelt – was letztlich in einen handfesten Streit mündete.

Weiterlesen

Ein Deal wie ein Krimi: Exor verkauft Partner Re an Covea

Wächst hier ein neuer Rückversicherungsgigant heran? Die niederländische Investmentgesellschaft Exor, im Besitz der italienischen Unternehmerfamilie Agnelli, will den Rückversicherer Partner Re an die französische Versicherungsgruppe Covea verkaufen. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde abgegeben. Es entsteht einer der größten Rückversicherer am Markt, doch noch spannender ist die Vorgeschichte von Betrug, Männerfeindschaft und geplatzten Übernahmen.

Weiterlesen