Partner Re steht vor einem Wechsel des Besitzers

Covea-Chef Thierry Derez, Photo Stéphanie Têtu

Bekommt die PartnerRe einen neuen Besitzer? Medienberichten zufolge greift der französische Versicherungskonzern Covea nach dem Bermuda-Rückversicherer für einen Preis von rund neun Mrd. US-Dollar. Der bisherige Eigentümer, die Exor-Holding der italienischen Unternehmerfamilie Agnelli, bestätigte am Wochenende entsprechende Gespräche.

Ob es allerdings tatsächlich zu einem Kauf kommt, ist laut Handelsblatt jedoch unsicher. „Das ist keine Frage von Tagen, aber solche Gespräche dauern nicht Monate“, wird ein Insider zitiert. Exor hatte die PartnerRe erst 2016 übernommen für einen Preis von 6,9 Mrd. US-Dollar. Bislang erwirtschaftet Covea fast 90 Prozent seines Prämienvolumens von 17 Mrd. Euro in Frankreich.

Der französische Versicherer hatte bereits 2018 versucht, den Rückversicherer Scor zu übernehmen. Entsprechende Pläne endeten allerdings in einem heftigen – auch juristischen – Schlagabtausch zwischen den beiden CEOs und Platzhirschen, Covéa’s Thierry Derez unnd Scor’s Denis Kessler ausgetragen. Dabei hatte Scor gar Strafanzeige gegen Covéa und Derez gestellt wegen ungetreuem Verhalten und Hehlerei.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

acht − sechs =