Indische Aufsicht zwingt Krankenversicherer, einen Schaden innerhalb Stunden abzuwickeln

Deutsche Player wie Allianz und HDI agieren in Indien schon seit Jahren. Die Ergo ist u.a. im Krankengeschäft tätig und dürfte nun von den Reformen der indischen Versicherungsaufsichtsbehörde Irdai betroffen sein. Um den Servicestandard für Versicherungsnehmer anzuheben, müssen Assekuranzgesellschaften bei der Schadenbearbeitung erheblich an Tempo zulegen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Onpier gewinnt die Ergo und plant fest mit weiteren Partnern

Die Whitelabel-Plattform Onpier hat mit der Ergo Versicherung den nunmehr neunten Kooperationspartner gewonnen. Die Düsseldorfer bieten ihren Kunden auf dem Portal für versicherungsfremde Zusatzleistungen ab sofort einen Kfz-Zulassungsservice an – weitere Partner sollen in Kürze folgen, ebenso ein Kfz-fremder "Use-Case", wie VWheute auf Nachfrage erfuhr.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Ergo-Umsätze lassen Munich Re mit viel Rückenwind ins Jahr starten  

Die Munich Re ist schwungvoll ins erste Quartal 2024 gestartet: Der Gewinn erhöhte sich gegenüber dem Vorjahresquartal deutlich um 68 Prozent auf 2,14 Mrd. Euro, nach zuvor 1,27 Mrd. Euro. Insbesondere die Entwicklung der Erstversicherungstochter Ergo macht den Münchnern Freude. Dass der Rückversicherer bei der April-Erneuerung erstmals wieder einen Preisrückgang hinnehmen musste, ist für Finanzchef Christoph Jurecka kein Grund zur Sorge.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Signal Iduna, Provinzial oder Arag? Diese Vertreter wachsen am stärksten in SUHK

Im Zeitraum von 2020 bis 2023 berichten rund zwei Drittel aller Versicherungsagenturen im Ausschließlichkeitsvertrieb von einem „etwas“ oder „stark“ steigenden Prämienvolumen im Sach-, Haftpflicht-, Unfall- und Kfz-Geschäft, kurz SUHK. Zu diesem Ergebnis kommt das Analysehaus Sirius Campus. Das Neugeschäft in Leben stagniert. Die stärksten Lebensversicherungsvermittler sind die Vertreter der Debeka, Barmenia und Ergo.

Weiterlesen

Aviva, Baloise, Ergo: Generali soll namhafte Übernahmekandidaten sondieren

Mehr als ein halbes Dutzend Versicherer werden bei der Generali als mögliche Übernahmekandidaten gehandelt – neben kleineren Anbietern wie die österreichische Uniqa finden sich auf der Wunschliste auch große Namen wie Aviva, Baloise oder Ergo. Das berichten Informanten, die laut eines Medienberichts mit den ambitionierten Wachstumsplänen des italienischen Versicherungsriesen gut vertraut sind. Doch würde Munich Re überhaupt seinen Erstversicherer Ergo abgeben?

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Woran die Run-off-Projekte bei Ergo und Viridium haken: „Natürlich keine Situation, die wir uns gewünscht haben“

Martin Brown leitet als Chief Financial Officer bei der Ergo Leben das interne Run-off-Projekt der Düsseldorfer. Auf der „SZ-Fachkonferenz 2024: Run-off“ in Hamburg diskutierte er mit Viridium-Chef Tilo Dresig über Vorzüge und Risiken, die interne und externe Run-Off-Deals mit sich bringen. Trotz der jeweils unterschiedlichen Baustellen der Manager zeigt sich eine Gemeinsamkeit: Das Run-off-Geschäft ist in der Regel ein mühsames Unterfangen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Axa XL befördert Christian Goanvic, aber verliert Peter Knaus an Ergo

Christian Goanvic übernimmt bei Axa XL im März die Führung für das Underwriting der Bereiche Sach-, Energie- und Bauversicherung und ersetzt damit Brigitte Sartorius. Auch Peter Knaus ist bei den Franzosen über 30 Jahre tätig, aber hat wohl ein besseres Angebot als Vorstand für das Individualgeschäft Komposit bei der Ergo Deutschland erhalten.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Karsten Crede lehrt an der Universität St. Gallen

Das Institut für Mobilität der Universität St. Gallen holt Karsten Crede mit Wirkung zum März 2024 an Bord. Bis Jahresende leitet der 55-Jährige noch die Geschäfte der Ergo-Einheit Mobility Solutions. Im September gab Crede hier seinen Abschied bekannt. Für den Autoexperten dürfte die Lehre nach vielen Jahren in der Wirtschaft eine nette Abwechslung sein.   

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Ergo und Alte Leipziger erhöhen Überschussbeteiligung

Die Ergo Vorsorge, der Lebensversicherer des Düsseldorfer Ergo-Konzerns, hebt die Überschussbeteiligung für das kommende Jahr an – die Gesamtverzinsung steigt um bis zu 0,6 Prozentpunkte. Vorsorge-Kunden werden laut Ergo somit bis zu 4,1 Prozent auf den Sparanteil gutgeschrieben. Auch die beiden Run-off-Gesellschaften des Versicherers zahlen künftig mehr. Ergo begründet den Schritt mit der „anhaltenden Verbesserung des allgemeinen Zinsniveaus“.

Weiterlesen

Ergo-Vorständin Deschka über Estland: „Ein Regierungsportal agiert wie Check24“

Ursula Deschka ist einer der wenigen weiblichen Vorstände mit Vertriebserfahrung und seit sie CEO der Ergo im Baltikum ist, verfügt sie über exklusives Wissen darüber, wie mit Estland ein ganzes Land sich der Digitalisierung hergibt. Dort reicht ein Drucker für 300 Mitarbeiter in der Ergo-Zentrale und sie selbst unterschreibt mit einem Code statt einer Unterschrift.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Ergo befördert Mark Klein

KI, ChatGPT, Deepfakes, IT-Strukturen, Innovation: Für diese Themen brennt der 52-jährige Versicherungsmanager Mark Klein. Hinter den Kulissen hörte VWheute bereits vor längerer Zeit, dass der Experte ein Lichtblick in den Digitalisierungsbestrebungen der Ergo und für höhere Aufgaben vorherbestimmt sei. Zum Jahreswechsel rückt Klein in den Vorstand.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Ergo will „New Work messbar machen“

Nach erster Euphorie mit hoher Produktivität scheint sich bei der Arbeitsform des New Work offenbar Schlendrian einzustellen. Zumindest wird dies immer öfter behauptet. "Die Produktivität im Rahmen von New Work solle messbar gemacht werden", fordert nun Mathias Scheuber, Vorstandsvorsitzender der Ergo Versicherung AG.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Das sind die Verkaufslieblinge der Versicherer

Wahrscheinlich hat jeder Versicherer heimliche Favoriten, die im Vertrieb den Alltag versüßen. Auch wenn die Beratung ganzheitlich verfolgen und der Kunde im Zentrum stehen soll, liebt man das eine oder andere Produkt doch oft besonders. VWheute hat einige Gesellschaften gebeten, uns ihre Lieblingskinder vorzustellen. Ein humoristischer Blick auf die Produktwelt der Branche.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Ergo holt sich Hilfe von WTW

Die Ergo Versicherung greift im deutschen Kraftfahrtgeschäft zu einer neuen Pricing-Plattform. Einig geworden sind sich die Düsseldorfer über die Nutzung einer Lösung von Willis Towers Watson, die künftig primär zum Einsatz kommt. „Radar Live“, so der Name, verspricht eine zielgenaue Prämienkalkulation. Für die Ergo Versicherung könnte die technische Erweiterung ein größerer Schritt nach vorne sein. Bislang wurden die Tarife mit Hilfe eines eigenen Rechenkerns im Kraftfahrtsystem gehostet. Das war deutlich langsamer und teurer.

Weiterlesen

Ergo kauft sämtliche Anteile von Norwegen-Joint-Venture

Die Ergo wird künftig alleiniger Besitzer des norwegischen Krankenversicherers Storebrand Helseforsikring. Die Düsseldorfer waren bislang zur Hälfe am Joint Venture beteiligt und erwerben die restlichen 50 Prozent von der Mutter Storebrand ASA, einem an der Osloer Börse im OBX Index gelisteten Finanzplayer. Über den Kaufpreis herrscht Stillschweigen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Munich Re-Assetmanager passt Strategie im Immobiliengeschäft an

Eine halbe Milliarde Euro. Diesen Betrag will die Munich Re über ihre Assetmanagement-Tochter Meag in den US-Wohnimmobilienmarkt stecken. Das Unternehmen zielt vor allem auf Objekte in den großen Städten des East Coast Markets und der Sunbelt States. Den traditionellen Deutschland-Schwerpunkt wird Meag reduzieren.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Wie Ergo die Konkurrenz im Kfz-Geschäft ausstechen will

Karsten Crede ist kein Freund von Schwarzmalerei. Geht es nach seiner Meinung, ist die deutsche Automobilindustrie für die Zukunft nicht schlecht aufgestellt und China gar nicht so innovativ wie häufig angenommen. Der CEO der Ergo Direkt Versicherung, der das Reich der Mitte gut kennt, stellt fest, dass Agenten, die in den Autohäusern sitzen und Policen verkaufen, dort keine Ausnahme seien. Die Ergo dagegen drängt mit ihren Produkten mit voller Wucht ins Auto. Dass die Versicherung dann nicht mehr „spürbar“ ist, kein Problem.  

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Ergo-Managerin Nina Henschel: „Gerade im Bereich Gesundheit geht es vor allem um Menschen und viel Emotionalität“

Freitag letzter Woche startete Nina Henschel in ihren ersten offiziellen Arbeitstag als Vertriebsvorstand von DKV und Ergo. „Für mich gilt jetzt: zuhören, lernen und verstehen“, beschreibt die Managerin ihren Plan für die nächsten Tage. „Vieles wird ähnlich sein, vieles wird neu sein. Mutig und immer authentisch bleiben hilft mir dabei ganz bestimmt“. Wie tickt die Frau, die der R+V den Rücken kehrte, um jetzt in Düsseldorf das Makler- und Kooperationsgeschäft sowie das Wachstum im Bereich betrieblicher Krankenversicherungen voranzutreiben? Ein Porträt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Ergo-Vorstand Christian Molt exklusiv über Thipara: „Wir bereiten die nächste Tranche der Migration vor“

Christian Molt gibt selten Interviews. Er lässt dafür Taten sprechen und verkündet Fortschritte bei der Abwicklungsplattform Thipara, die Ergo seit Jahren aufbaut. Allerdings: Noch immer hat sich kein Versicherer dafür entschieden, seine Altbestände dort verwalten zu lassen. Im Gespräch mit VWheute verrät Molt, woran das liegt und ob die Plattform auch ohne Deals überleben kann.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Ergo Österreich schluckt D.A.S. Rechtsschutz

Vollzug: Die Ergo Österreich hat den Rechtsschutzversicherer D.A.S. nun vollständig geschluckt. Wie beide Unternehmen mitteilten, soll ein bereits geschaffenes Rechtsschutz-Ressort in der Ergo künftig die Produktentwicklung sowie den Rechtsservice verantworten. Der Produktname bleibt aber erhalten.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Ergo übernimmt Mehrheit an chinesischem Lebensversicherungs-Joint Venture

Die Ergo nimmt den chinesischen Lebensversicherungsmarkt stärker in den Fokus. So erhöht der Versicherungskonzern seine Beteiligung an der Ergo China Life von 50 auf nunmehr 65 Prozent. Die asiatischen Märkte gelten als wichtige strategische Säulen für die Düsseldorfer. Der Deal wurde von den Aufsichtsbehörden durchgewunken, doch für Ergos nächstes Vorhaben braucht es noch eine weitere Genehmigung.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Nach 24 Jahren im Dienste der Munich Re und Ergo: Clemens Muth macht Platz für Edward Ler

Er war lange Jahre ein prägendes Gesicht bei der Ergo und der DKV: Bereits mit Anfang 40 gelang Clemens Muth der Sprung an die Spitze der Ergo-Tochter. Nun hat sich der Versicherungsmanager nach rund 24 Jahren entschieden, das Unternehmen zum Jahresende zu verlassen. Künftig wolle er sich "anderen persönlichen Interessen zu widmen". Sein Nachfolger wird Edward Ler.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

DKV-Report: Deutschen sitzen sich krank

Durchschnittlich sitzen Berufstätige in Deutschland mehr als neun Stunden am Tag. So ein Ergebnis des 7. DKV-Reports "Wie gesund lebt Deutschland", der gestern vorgestellt wurde. Das Bedenkliche daran: In den letzten sieben Jahren hat sich die Sitzzeit um rund 1,5 Stunden verlängert. Was kann man dagegen tun?

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Munich Re wird Jahresziel von vier Mrd. Euro wohl knacken

Die Halbjahreszahlen fallen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum durchwachsen aus, der Ausblick bleibt optimistisch. Trotz eines deutlichen Gewinnrückgangs von 3,07 Mrd. Euro auf 2,43 Mrd. Euro und eines gefallenen Konzernergebnisses um 440 Mio. Euro auf 1,15 Mrd. Euro sieht sich der Rückversicherer beim Strategie-Programm Ambition 2025 auf Kurs. Was macht CEO Joachim Wenning so zuversichtlich?

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Nexible entdeckt Marktlücke im Spaniengeschäft

An Autoversicherungen hat sich die 2017 gegründete Ergo-Digitaltochter Nexible die Zähne ausgebissen. Was folgte, war ein Neugeschäfts-Stopp und ein Strategieschwenk auf den Gesundheits- und Reiseversicherungsmarkt. Nun steigt das Start-up mit einer Idee, die in Deutschland und Österreich reüssiert, auch in Spanien ein.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Ergo-Managerin Fiegl im Interview: „Die dringend benötigte nachhaltige Finanzierungsstrategie für unsere alternde Gesellschaft fehlt völlig“

Im März hat Frauke Fiegl als Nachfolgerin von Ursula Deschka den Chefposten der Ergo Kranken übernommen. Die 46-jährige Managerin, die seit 2000 für den Düsseldorfer Versicherer arbeitet und zuvor lange bei der Axa war, hat es sich zum Ziel gesetzt, die Marktpositionen von DKV und Ergo Kranken zu stärken. Ein Interview.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Ergo-Vorstand Horn: „Mangelnde Absicherung existenzieller Risiken ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung“

Die gesamtwirtschaftlichen Aussichten für Deutschland sind durchwachsen. Als Folge stellen die Deutschen ihre Ausgaben auf den Prüfstand. Der eigene Versicherungsschutz sollte dem Sparwillen jedoch nicht geopfert werden, warnt Ergo-Vorstand Oliver Horn. Ein Gastbeitrag.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Zehn Jahre Tagesreport: „Mit VWheute jeden Tag hervorragend und auf den Punkt informiert“

Auf den Tag genau vor zehn Jahren erblickte der Online-Tagesreport VWheute das Licht des medialen Lebens. Ein Schlüsselmoment für die gesamte Führungs- und Entscheiderwelt der Assekuranz, die von nun an täglich, schnell und unkompliziert mit Informationen und News versorgt wird, mit denen sie im dynamischen Geschäftsalltag punkten kann und ohne deren inhaltlichen Mehrwert Wettbewerb und Management unübersichtlicher wären. Wir blicken zurück und lassen die Leser zu Wort kommen.

Weiterlesen

DVAG wagt sich ins Metaverse

Mithilfe der Virtual Reality wollen Versicherer die junge Generation spielerisch dazu bringen, sich mit Versicherungen zu beschäftigen. Denn womöglich werden VR-Brillen in Zukunft das Handy ablösen. Die Ergo ist früh auf den Trend aufgesprungen. Auch die DVAG macht Fortschritte und errichtet dazu einen eigenen Raum für das Metaverse in der Unternehmenszentrale. Wird sich dadurch etwas an der persönlichen Beratung im Finanzvertrieb ändern?

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Ergo bleibt DFB trotz sportlicher Dauerkrise treu

Der Ruhm des WM-Triumphs von Brasilien vor neun Jahren ist schon lange verblasst. Nach drei erfolglosen Turnieren und einer Reihe allenfalls mittelmäßiger Auftritte steht die deutsche Fußball-Nationalmannschaft kurz vor der Heim-EM 2024 bei den Fans zunehmend in der Kritik. Die Ergo gibt sich davon allerdings unbeirrt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

„Ergo-Auswanderin“ Deschka im Interview: „Die Märkte hier sind in ständiger Bewegung, die Konkurrenz schläft nicht“

Seit Jahresbeginn ist Ursula Deschka Chefin der Ergo Baltics. Sie habe schnell gemerkt, dass in den baltischen Staaten die Uhren etwas anders ticken als in Deutschland. Im exklusiven Interview mit VWheute spricht die "Auswanderin" über ihren Amtsantritt und neue Perspektiven.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Lukrative Lebenswelten: Sind die Ökosystem-Pläne der Versicherer gescheitert?

Zuletzt wurde es still um die Ökosysteme. Viele Experten, darunter auch hochrangige Versicherungsmanager, haben große Zweifel an ihrer Umsetzung in der Versicherungsbranche – vor allem am eigenständigen Aufbau. Eingestampft wurde die Idee aber noch lange nicht. Sie muss nur anders angepackt werden. Ein Inside-Report.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Meag-Managerin Lammert im Interview: „Für Versicherer gehört das konservative Investieren zum Geschäftsmodell“

"Investiere nur in etwas, was Du auch kennst", lautet die Empfehlung von Katja Lammert. Die Geschäftsführerin des Asset-Managers von Munich Re und Ergo ist überzeugt, dass Versicherungsversprechen unter allen Umständen zu erfüllen sind - auch wenn die Kapitalmärkte mal gegen einen laufen. Ein Gespräch über Portfoliomanagement und aktuelle Marktbewegungen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Ex-Ergo-Manager Harald Christ verdient Millionen an Verkauf von Berliner Start-up

Harald Christ beweist auch als Unternehmer ein gutes Händchen. Der ehemalige FDP-Schatzmeister und Ergo-Vorstand ist vor zwei Jahren mit seiner Firma Christ & Company beim Start-up G2K eingestiegen. Google und Microsoft wollten das Berliner KI-Unternehmen nun kaufen. Doch ein anderes US-Unternehmen erhielt den Zuschlag und füllt damit das Konto von Christ mit Millionen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Thipara-Geschäftsführer: „Die Verzögerungen haben zusätzliche Kosten verursacht. Der Business Case ist jedoch weiterhin positiv“

In den Run-off-Markt ist zuletzt wieder Bewegung gekommen. Die Abwickler verkünden neue Deals. Und was ist aus Thipara geworden, der Eigenentwicklung von Ergo, die vor einem Jahr an den Start ging? VWheute sprach mit den Thipara-Geschäftsführern Christian Molt und Max Happacher über die Verwaltung, Migrationsprobleme und Potenziale von Altbeständen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Ergo versichert Yamaha-Fahrer

Der Düsseldorfer Versicherer Ergo geht mit der Deutschlandtochter von Yamaha Motor Europe N.V. eine bundesweite Kooperation ein. Unternehmensangaben zufolge sollen die Kunden des Motorradherstellers ab sofort Zugang zu den Kfz-Versicherungsprodukten der Ergo Versicherung AG erhalten.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Munich Re auf Kurs

Die Munich Re ist erwartungsgemäß gut ins Geschäftsjahr 2023 gestartet. Nach Angaben des Münchener Rückversicherers beläuft sich das vorläufige Nettoergebnis in den ersten drei Monaten auf rund 1,3 Mrd. Euro. Dementsprechend fällt die Gewinnprognose aus.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Frauke Fiegl folgt auf Ursula Deschka als CEO der Ergo Kranken

Die Ergo Deutschland scheint eine Nachfolgerin für Ursula Deschka als Chefin der Ergo Kranken gefunden zu haben. Medienberichten zufolge übernimmt Frauke Fiegl ihre Nachfolge in dieser Position. In Kürze soll sie auch die Verantwortung für den Geschäftsbereich Gesundheit bei der Ergo Deutschland übernehmen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Rating: Das sind die stabilsten BU-Versicherer

Die Ratingagentur Franke und Bornberg (FB) bescheinigt den meisten Berufsunfähigkeitsversicherern im Rahmen des neu aufgelegten map-report BU-Ratings eine hohe Stabilität. Von 60 untersuchten Gesellschaften erhalten allerdings nur sieben Anbieter die Höchstnote „mmm+“ für hervorragende Leistungen. Es gibt auch einen klaren Sieger, der aus Bayern kommt und dessen Name nicht mit „A“ beginnt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Hochrangige Ergo-Managerin rechnet mit Credit-Suisse-Management ab

Ungewohnt heftige Kritik aus der Versicherungsbranche gegen die angeschlagene Schweizer Bank Credit Suisse. Eine hochrangige Managerin aus dem Ergo-Konzern bezeichnete die Unternehmenskultur der Schweizer Großbank als „toxisch“. Es sei der Hauptgrund, weshalb das einst so prestiegträchtige Geldhaus in den Abgrund stürzte.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Munich Re nimmt Ergo-IT unter ihre Fittiche

In einer sparsam formulierten Mitteilung gibt Ergo die Besetzung einer der wichtigsten Vorstandsfunktionen im Unternehmen bekannt. Seit heute leitet der 55-jährige Brite Robin Johnson als Chief Technology Officer den Bereich Informationstechnologie der Gruppe. Der Manager kommt quasi als Retter in der Not. Immer wieder kommt harsche Kritik an den IT-Strukturen des Versicherers auf. Der bisherige Alleinherrscher Tomasz Smaczny bekommt nun einen Aufseher.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen
1 2 3 4