Managerelite von Zurich, Ergo, Konzern Versicherungskammer, BMF und Sollers zu Gast im “VersicherungswirtschaftClub”

Ob persönlich, digital oder hybrid: Der Versicherungsvertrieb steht als Herz der Branche niemals still. Die Zugänge zum Kunden werden vielfältiger, Prozesse effizienter. Kosten sollen nach unten, Umsätze nach oben gefahren werden. Kann da eine harmonische Koexistenz zwischen physischem und digitalem Vertrieb überhaupt gelingen? Womit tun sich die Versicherer schwer? Und wo sind die Marktchancen noch nicht einmal ganz ausgelotet? Antworten auf Fragen, die alle bewegen und nur wenige kennen, erhalten Sie im Rahmen unseres Talk-Formats VersicherungswirtschaftClub aus erster Hand von den Spitzenentscheidern der Branche. Management-Lehren wie immer inklusive.

Weiterlesen

Freie Fahrt für die Altersvorsorge: Ohne Cashlock und Hintertüren!

Mit der ERGO Rente Balance sind Ihre Kunden maximal flexibel unterwegs. Ohne Cashlock und Hintertüren! Denn mit dem flexibelsten Kapitalschutz, den wir je hatten, können Ihre Kunden einfach zwischen Index- und Fondspolice wechseln oder sie frei kombinieren. Zudem garantiert unser ERGO Rentenfaktor PLUS den aktuellen Rechnungszins von 0,9 Prozent p.a.! Auch wenn er am 1. Januar 2022 auf 0,25 Prozent p.a. sinkt. Und falls er zukünftig weiter sinkt oder sogar steigt? Auch dann garantieren wir den höheren Wert!

Weiterlesen

Kivi-Statistik: Allianz, Ergo, Axa, Talanx und Zurich verlieren Marktanteile

Fünf der zehn größten Versicherer haben laut Kivi-Statistik Marktanteile eingebüßt. Die Allianz-Gruppe ist mit einer Quote von 19,75 Prozent zwar weiterhin mit großem Abstand die Nummer eins des deutschen Erstversicherungsmarktes, musste mit 67 Basispunkten aber auch den höchsten Marktanteilsverlust hinnehmen. Als wesentlichen Treiber für die Mehrzahl dieser Veränderungen hat das Kölner Institut für Versicherungsinformation und Wirtschaftsdienste die Zeichnungspolitik in der Lebensversicherung ausgemacht.

Weiterlesen

So baut die Ergo ihre IT-Architektur um

In den vergangenen fünf Jahren hat der Düsseldorfer Versicherer Ergo rund 400 Mio. Euro in die Digitalisierung gesteckt. Investiert wurde in Innovations-, Migrations- und Vertriebsprojekte. Die Hälfte der Summe floss laut Onlineportal CIO in die IT. Zu den wichtigsten Vorhaben gehört der “hybride Kunde”. Mario Krause, Chief Information Officer des Unternehmens, soll die unterschiedlichen Vertriebskanäle integrieren und eine einheitliche Sicht auf die diversen Produkte geschaffen. Neue Aufgaben stehen auch schon an.

Weiterlesen

1. Platz im Ranking: Das ist der beste Arbeitgeber in der Versicherungsbranche

In bestem Stil verkörpern Versicherer auch in ihrer Eigenschaft als Arbeitgeber die Ideale des eigenen Geschäftsmodells. Sicherheit, Stabilität, Solidität. Was für die einen nach einem Traum-Arbeitsplatz klingt, interpretieren andere als monoton und wenig abwechslungsreich, etwa die neue anspruchsvolle Generation der High-Potentials. Der Nummer 1 unserer Ranking-Spezial-Serie gelingt es, beide Welten klug zusammenzuführen. Es ist die Axa.

Weiterlesen

Ranking-Spezial: Wer ist der beste Arbeitgeber der Versicherungsbranche?

Über 203.000 Mitarbeiter beschäftigt die deutsche Versicherungswirtschaft aktuell. Im War for Talents wirbt die Branche mit Faktoren wie Sicherheit, Vergütung, Ausgleich zwischen Arbeit und Beruf sowie einer generell hohen Mitarbeiterzufriedenheit. Doch wie sieht es im Innenraum wirklich aus? Was sagen die Mitarbeiter? Halten die Unternehmen immer, was sie versprechen? Im Rahmen des großen Versicherungswirtschaft-Rankings bewertet die Redaktion die Versicherer in ihrer Eigenschaft als Arbeitgeber. Heute mit Platz 8: Die Ergo.

Weiterlesen

Ergo-Doppelinterview: “Die Anzahl der Online-Kampagnen unserer Vermittler hat sich vervierfacht”

Wie hat sich die Pandemie auf den Vertrieb bei der Ergo Deutschland ausgewirkt? Die Versicherungswirtschaft hat im Doppelinterview mit den Ergo-Vorständen Olaf Bläser und Sebastian Rapsch über den strategischen Kurs des Versicherers, den Erfolg der Markenzusammenführung, neue Arbeitsplätze im Vertrieb und die Zukunft der persönlichen Beratung gesprochen.

Weiterlesen

Ergo-Kunstexpertin Julia Ries: “Werke von künstlicher Intelligenz sind zunächst einmal reine ‘Abbilder'”
 VWheute Sprint 

Die Corona-Pandemie hat in den vergangenen Monaten auch deutliche Spuren im Kunstmarkt hinterlassen. Anlässlich des heutigen Weltkunsttages sprach VWheute exklusiv mit Julia Ries, Abteilungsleiterin Kunst- und Valorenversicherung bei der Ergo, über aktuelle Marktentwicklungen und ob Werke durch künstliche Intelligenz überhaupt versicherbar sind.

Weiterlesen

Bilanzen: Corona belastet die Munich Re und Axa – MLP legt weiter zu
 VWheute Sprint 

Heute ist großer Bilanztag: Die Axa und der Rückversicherer Munich Re sowie der Finanzdienstleister MLP gewähren einen Einblick in ihre Geschäftsbücher. Dabei fallen die Bilanzen für 2020 wenig überraschend aus. Während die Franzosen und Münchener trotz Gewinneinbruch eine Dividende zahlen wollen, sehen sich die Wieslocher in ihrem Wachstumskurs bestätigt.

Weiterlesen

Ergo-Chef Markus Rieß zündet vier Jahre vor Vertragsende noch einmal den Turbo

Lange Zeit hatte der Versicherer aus Nordrhein-Westfalen massiv mit Skandalen aus der Vergangenheit zu kämpfen. Hinzu kamen niedrige Zinsen, die das einst so lukrative Geschäft mit der Lebensversicherung spürbar einbrechen ließen, und dringender digitaler Nachholbedarf. Ergo-Boss Markus Rieß hat sich davon scheinbar nie beirren lassen. Mit viel Ruhe und aus dem Hintergrund stellte der Manager den Konzern wieder auf die Beine. Mutter Munich Re, die heute ihre Jahresbilanz zeigt, hat gut daran getan, Ergo bei sich zu behalten.

Weiterlesen

DKV: Durchschnittliche Leistungsausgaben für Corona-Patienten steigen um bis zu 50 Prozent pro Tag

Wie wirkt sich die Corona-Pandemie bei den Versicherten der privaten Krankenversicherer aus? Die Ergo-Tochter DKV hat die ihr bekannten Informationen der Voll- und Ergänzungsversicherten mit einer Covid-19-Infektion ausgewertet. Ein Ergebnis: Die durchschnittlichen Leistungsausgaben pro Tag haben sich nach der Erkrankung in Summe um mehr als 50 Prozent erhöht.

Weiterlesen

Vorsicht Risiko: So rüsten sich Versicherer für die zweite Coronawelle

“Pläne nach dem Shutdown: So wollen Versicherer an den Start gehen” titelte VWheute im April. Es sieht nicht so aus, als wäre der Neustart in Bälde nötig und möglich, die Krise frisst sich fest. Die Branche ist besorgt aber weiter selbstbewusst, einige rechnen mit Einbußen, wenn es nicht zu einer post-Corona-Erholungsphase kommen sollte. Ihre Vermittler und Kunden werden die Unternehmen weiter unterstützen.

Weiterlesen

„Coronakrise wird die Digitalisierung im Gesundheitssystem weiter beschleunigen – Telematik-Konzepte dennoch nicht zur PKV-Tarifierung geeignet“

Einer der bemerkenswertesten Vorträge auf dem KassenGipfel 2020 war der von Clemens Muth, Chief Underwriter Ergo Group AG & Vorstandsvorsitzender der DKV, Deutsche Krankenversicherung. Sein Thema ist die Coronakrise als Digitalisierungsbeschleuniger im Gesundheitssystem und warum Telematik-Konzepte kein Mittel der PKV sein sollte; aber lesen Sie selbst, für VWheute hat er seine Rede in Text gegossen. Ein Gastbeitrag.

Weiterlesen

Ergo-CDO Mark Klein: “Digitalisierung wird Job-Transformator und kein Job-Killer sein”

Digitalisierung soll Kunden und Versicherungsmitarbeitern helfen. Diese Botschaft ist Ergo-CDO Mark Klein wichtig, der Ruf nach mehr Digitalisierung komme aus dem Unternehmen heraus und sei kein Job-Schredder. Wie er Corona für mehr Fortschritt nutzen will und warum Fortschritt vor allem Einstellungssache ist, erklärt er im Exklusiv-Interview mit VWheute. Weiter- und Querdenker im Unternehmen will er fördern.

Weiterlesen

Kundenmanagement bei Ergo: Warum nicht jeder Schaden vollständig digitalisierbar ist

Es ist unbestritten: Wenn uns Corona und die Folgen der Pandemie eine Sache gelehrt haben, dann dass die Digitalisierung unser Leben, unsere ganze Welt in der Zukunft noch stärker bestimmen wird. Für Unternehmen wie Ergo, zahlt sich dieser – nicht immer einfache – Wandel jetzt aus. Ein gutes Beispiel dafür sei der Umgang mit der Schadenbearbeitung. Eine Ergo-Bereichsleiterin berichtet.

Weiterlesen

Was macht eigentlich Jörg Asmussen?

Schon vor dem Amtsantritt beim GDV dürfte der Name Jörg Asmussen Beobachtern des Finanzumfelds geläufig gewesen sein. Durch seine verschiedenen Rollen, u.a. als Europäischer Zentralbanker oder Staatsekretär im Finanzministerium, ist der gebürtige Flensburger in Fachkreisen bestens bekannt – und noch besser vernetzt. Innerhalb weniger Wochen sammelte Asmussen beim Social-Media-Dienst Twitter seit seinem GDV-Start über 1.000 Follower. Seine Zeit beim Branchenverband indes begann mit einem unerwarteten Donnerwetter namens Corona. Eine Zwischenbilanz nach 100 Tagen.

Weiterlesen

Schadenfall Wirecard: Ein Hoffnungsträger und Partner der Versicherer demontiert sich selbst

Eigentlich sollte Dienstleister Wirecard im großen Konzert der globalen Finanzplayer mitspielen. 1999 gegründet, verdiente das Unternehmen anfangs auch Geld mit Zahlungen für Glücksspiel und Pornografie. Von dieser Schmuddelecke löste man sich schnell, stieg 2018 mit einer fulminanten Performance in den Dax 30 auf. Doch kleine Pannen blieben. Mit dem Bilanzskandal kommt nun der große Rückschlag. Das hat auch Folgen für die Versicherer.

Weiterlesen

Ergo-Vorstand Bläser im Interview: “Sobald sich Änderungen im Verhalten der Kunden ergeben, muss man dafür bereit sein”

Im Versicherungsvertrieb verwischen die Grenzen zwischen der Online- und der Offline-Welt immer mehr. Zwar spielt die persönliche Beratung noch immer eine große Rolle. Doch gibt es den typisch hybriden Kunden? “Kunden verhalten sich je nach Bedarf und je nach Lebenssituation unterschiedlich. Darauf müssen wir uns einstellen”, betont Olaf Bläser, Vorstandsvorsitzender der Ergo Beratung und Vertrieb AG, im Exklusiv-Interview mit VWheute.

Weiterlesen

Versicherungssuche online: Die Macht von Check 24 und Co.

Die Suche nach Policen im Internet offenbart, dass Versicherer für Top-Platzierungen bei Google Anzeigen schalten müssen. Die meisten erzielen bei Search Engine Result Pages nur eine sehr geringe Sichtbarkeit. Für sie sind Listungen in Vergleichsportalen eine Lösung. Aufschlussreich ist auch der Blick auf die Art der Suchergebnisse. Bei den organischen Ergebnissen entfallen nur noch 40 Prozent auf Versicherer, 56 Prozent gehen an die Portale.

Weiterlesen

Versicherungskarrieren und Corona: Wer kommt nach oben, wer fällt zurück?

Versicherer wissen genau, welchen Typus Manager sie brauchen, um Erfolge einzufahren oder Krisen wie aktuell Corona zu überwinden. Hervorragend ausgebildet, exzellent vernetzt, durchsetzungsfähig. Nach diesem Schema verlaufen die meisten Auswahlprozesse. Für aufstrebende Talente ist das eine gute Nachricht, einerseits. Sie können ihre Karrieren von Beginn an selbst aktiv steuern. Auf der anderen Seite ist es vorgezeichnet, wer am Ende in der Konzernspitze ankommt – und wie das Unternehmen geführt wird. In Coronazeiten ist aber auch das anders.

Weiterlesen
1 2