Megadeal: Allianz macht Clark zu einem der weltgrößten Insurtechs
 VWheute Sprint 

Deal mit Allianz X: Für Clark geht es hoch hinaus. Bildquelle: mohamed Hassan auf Pixabay

Die digitale Investmenteinheit Allianz X bringt seinen Versicherungsmakler Finanzen Group in den digitalen Versicherungsmakler Clark ein. Dadurch entsteht eines der “weltgrößten Insurtechs” mit gewaltigen Expansionsplänen. Dem bisher größten deutschen Insurtech Wefox ist damit auch national ein echter Konkurrent erwachsen.

Die Finanzen Group ist ein “führender Anbieter von Kontakten zu Finanzdienstleistungs- und Versicherungskunden”. Mit der Integration der Gruppe wird Clark nach Umsatz zu einem der größten Insurtechs der Welt. Allianz X erhält im Rahmen der Transaktion neben einer Barkomponente vor allem Anteile an Clark und wird damit der größte Minderheitseigentümer des Unternehmens.

Die Finanzen Group ist als Versicherungsmakler in Deutschland sowie zusätzlich in den Niederlanden und Großbritannien zugelassen; um die damit verbundenen Möglichkeiten wird das bestehende Angebot von Clark “erweitert”. Beide Unternehmen arbeiten mit “Hunderten von Versicherern” in mehreren europäischen Märkten zusammen, was der Expansion von Clark “einen weiteren Schub” geben soll. Die Finanzen-Gruppe ist in mehr Ländern als Clark tätig. Das kombinierte Unternehmen wird in “all diese Märkte weiter expandieren” und den Kunden dort seine Lösungen und seine digitale Versicherungsberatung anbieten. Das neue Gebilde hat den berühmten Einhornstatus, damit werden Insurtechs mit einem Wert von einer Milliarde Dollar oder mehr bezeichnet. Hierzulande hat diesen Status Wefox inne. Der Wettbewerb zwischen Clark und Wefox wird künftig nicht nur den deutschen Insurtechmarkt in Atem halten. Das Closing wird – wenn die Aufsichtsbehörden zustimmen – voraussichtlich im ersten Quartal des nächsten Jahres erfolgen.

Das will Clark

Die Erwartungen sind groß, wie Clark gegenüber VWheute exklusiv bestätigt. “Mit der Transaktion kommen wir unserem Ziel, der größte Versicherungsmakler in Europa zu sein, wieder ein Stück näher”. Die starke Präsenz der Finanzen Group in fünf europäischen Märkten ebne den Weg für eine weitere Expansion in Europa. Im Zuge der internationalen Expansion ist geplant, die Clark-App “in weiteren europäischen Märkten zu launchen”. Hierfür sei das Unternehmen mit den Strukturen der Finanzen Group sowie ihrer Präsenz in fünf europäischen Märkten “bestens aufgestellt”. In welches Land es als nächstes geht, stehe “allerdings noch nicht fest”. Keine Angaben wollten die Frankfurter machen, welchen Platz sie nach dem Deal in der globalen Insurtech-Tabelle einnehmen und ob sie vor Wefox liegen.

“Füreinander geschaffen”

“Clark und Finanzen Group werden gemeinsam Synergien heben und sich somit unter den weltweit führenden Insurtechs etablieren”, sagt Nazim Cetin, CEO von Allianz X. Clark werde fortan eine noch umfassendere digitale Customer Journey bieten, bei der Verbraucher:innen in jeder Phase des Versicherungskaufs und -managements begleitet werden. Eine Expansion ist fest eingeplant. Die Finanzen Group ist bereits in mehreren europäischen Ländern aktiv, was die geographische Expansion von Clark “stark vorantreiben wird”. Als größter Minderheitsaktionär werde sein Unternehmen das Wachstum “weiterhin unterstützen”. 

Gemeinsam wolle man den “nächsten mutigen Schritt wagen”, um das volle Potenzial auszuschöpfen. Die Integration der Finanzen Group in Clark helfe bei dessen internationaler Expansion, denn beide Unternehmen “ergänzen sich perfekt”. Das erfolgreiche europäische Geschäft der Finanzen Group werde die “Grundlage für die geographische Expansion von Clarks Leistungsspektrum sein”, sagt Cetin.

Nazim Cetin, CEO von Allianz X.

Der Deal hat eine lange Entstehungsgeschichte. Bereits im Frühling des Jahres wurden erste Gespräche geführt und erst vor einigen Tagen die Transaktion unterzeichnet. Zwar wollten die Münchener keine Angaben zur erhaltenen Barkomponente tätigen oder einen Prozentsatz an die Beteiligung an Clark heften, “doch es entsteht eines der “größten Insurtechs weltweit”.  Der Schwerpunkt des neuen Unternehmens liege auf B2C mit der klaren Mission für seine Kunden, die bestmögliche Customer Journey zu entwickeln, sagt Cetin. Umsatzmäßig gehört es als B2C Anbieter zu den “größten in Europa”. 

Die Allianz X sieht keine Interessenskonflikte mit anderen unterstützten Unternehmen oder dem eigenen Direktversicherer Allianz Direct. “Wir unterstützen eine Reihe von erfolgreichen Insurtechs, die nah an unserem Kerngeschäft sind. Wir werden diesen erfolgreichen Weg auch weitergehen und sehen keine Interessenskonflikte”, sagt Cetin. Allianz X investiere in digitale Vorreiter und bilde eine “Schnittstelle” zwischen der Allianz Gruppe und den Portfolio Unternehmen. Damit ermöglicht Allianz X Partnerschaften und bietet den Portfolio Unternehmen operative und finanzielle Unterstützung.   

Gut für den Markt

Mit Clark und Wefox gehören jetzt auch zwei deutsche Unternehmen zu den globalen Top-Insurtechs. Die Gemeinsamkeiten sind auch jenseits des Geschäftsmodells augenfällig. Beide setzen auf starke Partner und haben ehrgeizige Ziele: Wefox strebt 100 Mrd. Umsatz und die Marktführerschaft an, aber auch Clark will der größte Versicherungsmakler Europas werden. Dem (deutschen) Versicherungsmarkt wird der Wettbewerb gut tun, der Wettbewerb um die Krone ist offiziell eröffnet.

Autor: Maximilian Volz

Anmerkung der Redaktion: Die Antworten der Allianz X wurde am 09.11.21 angepasst.

2 Kommentare

  • Man darf gespannt sein, ob diese Erstinformation des “Maklers” auch zukünftig noch seine Richtigkeit hat – Auszug aus der Erklärung zur Unabhängigkeit:
    Die Clark Germany GmbH hält keine direkten oder indirekten Beteiligungen von über 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen. Ein Versicherungsunternehmen oder deren Muttergesellschaft hält keine direkten oder indirekten Beteiligungen von über 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an der Clark Germany GmbH.

  • Tolle Erfolgsgeschichte für CLARK, durch diesen Schritt ein unicorn auf einer gewaltigen Reise zum größten Versicherungsmakler Europas geworden zu sein – herzlichen Glückwunsch zu dieser großartigen unternehmerischen Leistung!
    Wirklich stolz auf Euch als großer Fan Eures Unternehmens seit Eurer Gründung 2015 und absolut sicher, dass Ihr Eure Mission verwirklichen werdet, CLARKees in Frankfurt und anderswo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

19 − eins =