Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute Suche

Tag "Haftung" hat 11 Treffer

“Bestehendes Haftungsregime kann auf autonome Systeme angewendet werden”

18.09.2016 – Matthias Wissman - quelle VDAExklusiv von VDA-Präsident Matthias Wissmann. Wer haftet, wenn ein System die Fahraufgabe komplett übernimmt und der Fahrer zum bloßen Passagier wird? Es ist nicht auszuschließen, dass für diese Entwicklungsstufen die Haftungsvorschriften überprüft werden. Das derzeitige Haftungsmodell sollte aber auch für diese Fälle grundsätzlich geeignet sein. mehr…


Fußball: Haftung nur bei schuldhaftem Regelverstoß

26.01.2016 – Justiz -  Q.pictures  - pixelio.deTrägt ein Fußballer aus einem Spiel Verletzungen davon, kann er den Gegner nur dann in Haftung nehmen, wenn dieser die Regeln vorsätzlich oder grob fahrlässig verletzt hat. Dies entschied das Landgericht Coburg mit Urteil vom 27. Oktober 2015 (Az.: 23 O 58/15). Demnach sei Fußball ein Kampfspiel mit erhöhtem Gefährdungspotenzial, bei dem es nicht selten zu Verletzungen komme, lautet die Begründung. mehr…


Managerposten werden zu Schleudersitzen

09.11.2015 – Manager_Steinbrich_pixelioPosten als Manager sind gemeinhin heiß begehrt, wenn man auf der Karriereleiter ganz nach oben steigen will. Allerdings zeigt aktuell die Causa Volkswagen, wie riskant der Job als Unternehmensmanager geworden ist. Auch wenn bislang noch nicht klar ist, ob und welche Manager in Haftung genommen werden – die Haftungsrisiken sind spürbar gestiegen. mehr…


3D-Druck: AGCS-Manager sieht “herausfordernde Haftungsfragen”

14.07.2015 – bruch_michael AllianzMehr als die vernetzten Produktionsprozesse der “Industrie 4.0″ werde die Fabrik der Zukunft durch die individualisierte Massenproduktion des 3D-Druckers bestimmt, glaubt Michael Bruch, Head of Emerging Trends, Allianz Global Corporate & Specialty. Bei Haftungsfragen warnt er vor höherer Komplexität und Grauzonen. Mangelnde Qualitätskontrollen bei 3D-Produktionen stellen das Konzept des Versicherungsschutzes in Frage. mehr…


Reiseversicherer verweigert Zahlung nach Frühgeburt im Urlaub

27.11.2014 – blue_cross_millione_baby_150Der amerikanische Reiseversicherer Blue Cross hat seine Entscheidung bekräftigt, nicht für die Kosten einer intensivmedizinischen Behandlung aufzukommen, die nach der Frühgeburt eines Kindes auf Hawaii angefallen waren. Mehrere Medien berichten übereinstimmend, dass Blue Cross die Versicherungsnehmerin zur Klärung der Haftungsfrage an den, auch in Kanada so genannten, Ombudsmann verwiesen hat. Die Winnipeg Free Press berichtet.  mehr…


Ebola: Langzeitrisiko für Versicherer

30.10.2014 – ebola_150Wie gelähmt beobachtet die Welt das Ausbreiten des tödlichen Ebolavirus über die betroffenen Kernzonen in Westafrika hinaus. Für die Versicherungsindustrie geht es um die Frage, mit welchen Belastungen zu rechnen ist. Im Online-Portal Property&Casualty 360 hat sich der amerikanische Wissenschaftler und Ökonom Dr. Dr. Steven Weisbart mit der Materie befasst.  mehr…


Haftungsrecht: Fokus auf Risiko beschränkt Chancen

04.08.2014 – VW_AchleitnerAnn-Kristin Achleitner, Lehrstuhlinhaberin und Aufsichtsrätin ist skeptisch gegenüber den Auswüchsen des angloamerikanischen Haftungsrechts: “Diese führen dazu, dass das Risikomanagement das Chancenmanagement immer weiter in den Hintergrund rückt.” mehr…


Ärztliche Aufklärung auch ohne Arzt rechtens

12.06.2014 – 17_versrEine ärztliche Aufklärung kann einem Studenten im praktischen Jahr übertragen werden, wenn sie seinem Ausbildungsstand entspricht und unter der Anleitung, Aufsicht und Verantwortung des ausbildenden Arztes stattfindet. Die Anwesenheit des Arztes ist dabei nicht notwendig. mehr…


Munich Re zu “Medizin – Haftung und Versicherung”

29.01.2014 – munichre“Medizin – Haftung und Versicherung aus Sicht eines Rückversicherers”. So lautet heute das Thema von Frau Prof. Ina Ebert von der Munich Re beim versicherungsrechtlichen Jour Fixe des Instituts für Versicherungswissenschaft an der Universität zu Köln. mehr…


Neue Haftung beim Zusammenschluss von Arztpraxen

23.10.2013 – Radiologe_Roehre_Barmer_EsatzkasseBeim Zusammenschluss von Arztpraxen zu einer Teilberufsausübungsgemeinschaft (TBAG), der Gründung eines Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) oder einer GmbH ergibt sich für die Ärzte eine veränderte Haftungsproblematik. Darauf weist jetzt die HDI Versicherung hin. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten