Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

VWheute Suche

Tag "Dax" hat 65 Treffer

Gehälter der Dax-Chefs: Versicherer nur im Mittelfeld

26.03.2018 – gehalt_pixelioDie Vorstandschefs der 30 Dax-Konzerne verdienen derzeit soviel wie nie zuvor. Laut einer aktuellen Analyse des Beratungsunternehmens hkp sind die Gesamtvergütungen im vergangenen Jahr um 3,5 Prozent auf einen Durchschnitt von 7,4 Mio. Euro gestiegen. Spitzenverdiener ist SAP-Chef Bill McDermott mit 21,15 Mio. Euro. Die Allianz und Munich Re landen dabei im Mittelfeld. mehr…


Dax: Pensionsvermögen erreichen neuen Rekordstand

16.03.2018 – dax-tafel_deutscheboerseDie Pensionsverpflichtungen der 30 Dax-Unternehmen sind im vergangenen Jahr auf einen neuen Rekordwert von 260 Mrd. Euro (2016: etwa 250 Mrd.) gestiegen. Gleichzeitig sind die Verpflichtungswerte (DBO) im Jahr 2017 auf 381 Mrd. Euro (2016: etwa 396 Mrd.) gesunken. Der Deckungsgrad stieg laut einer Analyse des Beratungsunternehmens Mercer auf mehr als 68 Prozent. mehr…


Assekurata lobt Indexpolicen

15.02.2018 – Medaille_Sieg_Ranking_Gewinner_RainerSturm_pixelio.deIndexpolicen haben das Klassenziel mit Auszeichnung erreicht. Im Jahr 2017 konnten Kunden, die auf diese Option setzten, an den Renditechancen des Kapitalmarkts teilhaben, ohne auf eine sicherheitsorientierte Anlageform verzichten zu müssen, urteilt Assekurata. Das wäre laut der Ratingagentur trotz geringerer Garantien und rückläufiger Überschussbeteiligungen geschehen. mehr…


Dax-30-Bilanz: Munich Re ist Biggest Loser

27.11.2017 – 134013_web_R_K_B_by_S. Hofschlaeger_pixelio.deDie Gewinne sprudeln im dritten Quartal für die Dax-Konzerne – nur die Munich Re schaut bedröppelt drein. Die 30 Konzerne spielten gemeinsam das zweithöchste Ergebnis aller Zeiten ein, der Munich Re verhagelten die Hurrikans “Harvey”, “Irma” und “Maria” die Erfolgsbilanz. Die Allianz ist fein raus und freut sich mit über den Goldrausch. mehr…


Allianz-Managerinnen verdienen mehr

02.10.2017 – Managerinnen_MercerGleichberechtigung ist ein hohes Gut in Deutschland – bis auf die Bezahlung. Statistischen Angaben zufolge verdienen Frauen durchschnittlich 21 Prozent weniger als Männer. Eine Studie von Ernst & Young unter den 30 Dax-Konzernen kommt jedoch nun zu einem ganz anderen durchaus überraschenden Ergebnis: 2016 verdienten weibliche Vorstände fünf Prozent mehr als ihre männlichen Kollegen. mehr…


Rentendebatte: Warten auf den kollektiven Ruck

17.08.2017 – 351111_web_R_B_by_Rainer Sturm_pixelio.deDie Rente gehört traditionell zu den beliebtesten Wahlkampfthemen der Politik, wenn es um den Stimmenfang beim Wähler geht. Von Norbert Blüms geflügeltem Satz “Die Rente ist sicher” ist hingegen nicht mehr viel übrig geblieben. Gleichzeitig gehört Altersarmut noch immer zu den drängendsten Problemen. Doch reichen bAV-Reform oder Ansätze wie die “Deutschland-Rente” für einen kollektiven Ruck aus? mehr…


Pensionsvermögen der Dax-Konzerne auf Rekordwert

16.03.2017 – Geld_Tim Reckmann_pixelio.deDie Pensionsvermögen und -verpflichtungen der 30 Dax-Unternehmen haben 2016 einen neuen Rekordwert erreicht. Demnach stiegen die Verpflichtungswerte (DBO) im vergangenen Jahr auf 396 Mrd. Euro (2015: 361 Mrd.). Die Pensionsvermögen stiegen zudem von 236 Mrd. Euro auf 251 Mrd. Euro. Der Deckungsgrad sinkt hingegen nur leicht auf 63 Prozent. Dies geht aus einer aktuellen Analyse des Beratungsunternehmens Mercer hervor. mehr…


Der Notenbankhattrick

12.12.2016 – Boerse_Thorben Wengert_pixelio.de“Aktuell stehen die Zeichen auf steigende Aktienkurse an den wichtigen globalen Aktienmärkten”, sagt DZ Bank-Analyst Frank Wohlgemuth. Nicht wenige Experten rechnen nächste Woche mit Eintrübungen, denn es stehen drei Entscheidungen von Notenbanken an: Bank of England, EZB und FED. mehr…


Blick auf die Börse: Politturbulenzen in Rom und Wien

05.12.2016 – Anlage, Boerse, Kurse quelle Eisenhans - fotolia.comDer Blick der Börsenanalysten und Anleger richtet sich in dieser Woche erwartungsgemäß nach Wien, Rom und Brüssel. So befürchten die Marktbeobachter weitere politische Unsicherheiten bei einem negativen Ausgang des Verfassungsreferendums in Italien. Zudem steht die Ratssitzung der EZB am Donnerstag im medialen Fokus. Am Donnerstag entscheidet das Bundesverfassungsgericht über den Atomausstieg. mehr…


Blick auf die Börse: Rätselraten über Trump

21.11.2016 – Boersencrash_FotoliaDer “Trum-Jump” ins Weiße Haus in Washington wird auch in den kommenden Tagen das Geschehen auf dem Frankfurter Aktienparkett dominieren. So herrscht unter den Anlegern und Marktbeobachtern noch immer Unsicherheit über den künftigen Kurs der größten Wirtschaftsmacht auf dem Globus. Die angekündigte Leitzinserhöhung von Fed-Präsidentin Janet Yellen dürfte sich hingegen kaum beruhigend auswirken. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten