Private Krankenversicherer kooperieren im Versorgungsmanagement

Quelle: Bild von truthseeker08 auf Pixabay

Die privaten Krankenversicherer von Axa, Debeka, Huk-Coburg und der Versicherungskammer Bayern wollen künftig im Leistungs- und Versorgungsmanagement zusammenarbeiten. Im Rahmen der Kooperation verhandeln und vernetzen sich die Privaten Krankenversicherer zunächst mit Arzneimittelherstellern.

Im Fokus stehen vor allem das Arzneimittelmanagement und der mögliche Abschluss von Pharmarabattverträgen für definierte Indikationen. Die beteiligten Unternehmen versprechen sich dadurch Ersparnisse, die sowohl den Versicherten wie den Kooperationspartnern zugutekommen sollen. Die ersten Kooperationspartner der Krankenversicherer sind das Pharmaunternehmen Sandoz in Holzkirchen bei München sowie die Medigreif Inselklinik.

Weitere Gespräche bzw. Vertragsverhandlungen finden derzeit mit diversen weiteren Pharmaunternehmen und Kliniken statt, heißt es in einer Mitteilung.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sechzehn + 5 =