Neue Führungsspitze bei der Allianz Direct?
 VWheute Sprint 

Allianz Pforte. Quelle: Unternehmen.

Plant Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte einen Umbau bei der Online-Tochter Allianz Direct= Laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung (SZ) soll es einige personelle Veränderungen geben. Demnach sollen Harald Boysen und Christian Warmuth aus dem Vorstand der Allianz Direct Versicherungs-AG ausscheiden – allerdings im Unternehmen verbleiben.

Neuer Chef soll Bart Schlatmann werden. Weiteres Mitglied des Zweiervorstandes soll Philipp Hoffman sein, heißt es weiter. Zudem soll die Allianz Direct nun in drei weiteren Ländern an den Start gehen: Laut SZ soll die Allianz Direct nach Spanien, Italien und in die Niederlande expandieren.

Der Direktversicherer der Allianz hatte erst im Oktober sein einjähriges Jubiläum gefeiert. Dabei lief im Gründungsjahr längst nicht alles reibungslos. Die Transformation der Marke Allsecur war schwierig – sehr zum Unmut der Kunden.

Wie das Handelsblatt zuerst berichtete und VWheute-Recherchen bestätigen, häufen sich die Stimmen unzufriedener Kunden. Auslöser sind Probleme mit Service, Daten oder Kündigungsbearbeitung. Auch als Folge der Übertragung von Allsecur in die Allianz Direct. Rund 750.000 Kunden wurden zum Start am 1. Januar 2020 zur Allianz transferiert. Zudem hatte der Versicherer eigens auch den ehemaligen Weltklasse-Leichtathleten Usain Bolt engagiert

Mit ihren Plänen für einen Online-Versicherer kommt die Allianz spät. Generali-Tochter Cosmos Direkt ist schon seit 1997 am Markt. Huk-Coburg brachte ihren Online-Ableger Huk24 2000 an den Start. 2010 startete Allsecur als Online-Marke für den Konzern. Das Angebot wurde über die Jahre ausgebaut, der Erfolg blieb überschaubar. Berichten zufolge auch deshalb, weil die Vorbehalte intern gegenüber einem Online-Kanal noch immer groß waren.

Dieser interne Widerstand ist heute nicht zu vernehmen, zu groß sind die Geschäftspotenziale online. Der Grundsatz “Kunde ist König” bleibt in den Marktwelten des Versicherns dennoch unumkehrbar. Die Allianz-Direct könnte nun ausgerechnet dieses Gebot um einige Schritte zurückwerfen.

Autor: VW-Redaktion