Ergo senkt die Gesamtverzinsung in der Lebensversicherung

Quelle: Ergo

Die Ergo hat die Gesamtverzinsung in der Lebensversicherung gesenkt. So setzt die Ergo Lebensversicherung die laufende Verzinsung im Jahr 2021 bei 2,00 Prozent fest. Dazu kommen 0,25 Prozent aus Schlussüberschussbeteiligung und Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven. Damit liegt die Gesamtverzinsung bei 2,25 Prozent.

Die Ergo Vorsorge Lebensversicherung setzt die laufende Verzinsung im Jahr 2021 bei 2,35 Prozent fest. Hinzu kommen 0,2 Prozent aus Schlussüberschussbeteiligung und Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven. Damit beträgt die Gesamtverzinsung 2,55 Prozent.

Die laufende Verzinsung für die Victoria Leben beträgt im Jahr 2021 2,00 Prozent. Die Kunden erhalten dazu 0,25 Prozent aus Schlussüberschussbeteiligung und Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven. Die Gesamtverzinsung beläuft sich somit nach eigenen Angaben auf 2,25 Prozent.

“Angesichts der dauerhaft niedrigen Zinsen werden die Ergo Lebensversicherer nach Jahren konstanter Gesamtverzinsungen die Überschussbeteiligung für das Jahr 2021 leicht nach unten anpassen. Damit folgen wir der aktuellen Marktentwicklung – und bieten zugleich unseren Kunden auch im neuen Jahr eine attraktive Verzinsung.”

Michael Fauser, Vorstandsvorsitzender der ERGO Vorsorge Lebensversicherung AG

Bereits im Vorfeld hatten bereits verschiedene Lebensversicherer ihre Gesamtverzinsung für 2021 angepasst. So hält der DEVK-Lebensversicherungsverein die Überschussbeteiligung 2021 bei 2,7 Prozent. Vor wenigen Tagen bereits hatte auch der Branchenprimus Allianz Leben die Gesamtverzinsung der klassischen Lebens- und Rentenversicherung um 0,2 Prozentpunkte auf nunmehr 2,9 Prozent angepasst.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sechzehn − sieben =