Baloise investiert erneut in ein Startup des Home-Bereichs

Die Baloise hat wieder zugeschlagen. Bild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay

Der Schweizer Versicherer glaubt erneut an ein junges Tech-Unternehmen. Durch die Investition in das Startup Houzy, eine digitale Plattform für Haus- und Stockwerkeigentümer, erweitert die Baloise ihr Ökosystem „Home“.

Damit wird ein weiterer Netzwerkpunkt in diesem Bereich erschlossen. Die Beteiligung an Houzy ist in diesem Jahr nach Keypoint, Batmaid und Immopass bereits die vierte Kooperation im Bereich „Home“. Die Investition stellt einen weiteren Schritt in der Umsetzung der „Simply Safe“-Strategie der Baloise dar. Das Startup mit Sitz in Zürich ist eine Technologieplattform, die es Haus- und Stockwerkeigentümern ermöglicht, alles rund um ihre Liegenschaft verknüpft und  digital zu administrieren.

Vom Kauf über die Renovation und den Unterhalt, bis hin zum Wiederverkauf der Immobilie vermittelt Houzy intelligent den Kunden die passenden Partner. Dabei zahlen die diversen Anbieter eine Fixgebühr pro Jahr, um auf der Plattform gelistet zu werden. Für die Nutzer selbst ist die Plattform kostenlos.

„Houzy passt perfekt in die strategische Ausrichtung ‚Simply Safe‘ und dem darin definierten Ökosystem Home der Baloise“, sagt Stefan Schärer, CEO und CO-Founder von Houzy. „Der Kunde meldet sich kostenlos auf der Plattform an und kann die Eckdaten seines Objekts hinterlegen. Houzy liefert dann regelmäßig eine Bewertung des Objekts und hilft außerdem dabei, die Planung und den Liquiditätsbedarf für Renovationen beziehungsweise Sanierungen im Blick zu halten. Zudem wird die Plattform laufend mit neuen Services ergänzt. Zuletzt war dies der ‚Pflanzenmanager‘, mit dem die Kunden ganz einfach per Online-Anwendung die richtige Pflege für ihre Hauspflanzen angezeigt bekommen“, so Schärer weiter.

Yannick Hasler, Geschäftsleitungsmitglied der Basler Versicherungen Schweiz, ergänzt: „Die Zielgruppe von Houzy passt ideal zum Dienstleistungsangebot der Baloise. Außerdem können wir die Angebote aus den bestehenden ‚Home‘ Kooperationen wie MOVU, Devis, Bubblebox oder Batmaid mit dem Angebot von Houzy zusammenfügen. Wir freuen uns sehr, über diese Beteiligung eine strategisch wertvolle Kooperation eingehen zu können, und unser Ökosystem so sinnvoll zu erweitern.“

Weitere Insurtech-Investitionen der Baloise finden Sie HIER.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf + elf =