Deutsche Zurich-Mitarbeiter dürfen zunächst nicht aus dem Ausland arbeiten

Zurich-Foyer am Standort Deutschland. Quelle: Zurich

Zurich Deutschland läutet die nächste Phase des mobilen Arbeitens ein. Unter dem Namen „FlexWork 2.0“ will der Versicherer seine Homeoffice-Regelungen langfristig strukturieren. Das Modell unterscheidet zwischen drei „Office-Typen“. Mitarbeiter dürfen sich also über eine gute Portion Flexibilität freuen. So weit wie der Branchenkonkurrent Allianz will man allerdings nicht gehen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!