Kohlenstoffarme Geschäfte: Bäte verspricht klimaneutrale Portfolios bis 2050

Allianz-CEO Oliver Bäte, Quelle: Allianz

Die weltweit größten Pensionsfonds und Versicherer haben sich im Rahmen des neu gegründeten Bündnisses Net-Zero Asset Owner Alliance in New York dazu verpflichtet, ihre Anlageportfolios in Höhe von 2,4 Billionen US-Dollar bis 2050 klimaneutral zu stellen. Die Verpflichtung wurde auf dem Klimagipfel des UN-Generalsekretärs in New York vorgestellt. Mit dabei: Big Player wie Allianz, Swiss Re und Zurich.

Mit der Net-Zero Asset Owner Alliance setzen sich Investoren gezielt für den Schutz der Menschen und des Planeten ein. „Entschlossenes Handeln im Klimaschutz lässt sich nicht über kurzfristige Ziele definieren. Wir müssen eine langfristige Perspektive haben. Ich begrüße die Führungsrolle der Investoren der Net-Zero Asset Owner Alliance. Ihr Engagement ist ein starkes Signal, dass Finanzmärkte und Investoren der Wissenschaft zuhören und uns auf einen Weg der Widerstandsfähigkeit und Nachhaltigkeit führen“, sagte Inger Andersen, Exekutivdirektorin des UN-Umweltprogramms.

Vermögensverwalter sind Kapitalsammelstellen der Altersvorsorge und Versicherungsgesellschaften haben den Auftrag, die Prämien ihrer Kunden verantwortungsbewusst und nachhaltig anzulegen. Gemeinsam verfügen sie über einige der größten Kapitalpools weltweit. Beide diversifizieren ihre Anlageportfolios in allen Sektoren der Weltwirtschaft.

Die Net-Zero Asset Owner Alliance wurde Anfang 2019 von der Allianz, der Caisse des Dépôts, der Caisse de dépôt et placement du Québec (CDPQ), der Folksam Group, PensionDanmark und der Swiss Re initiiert. Seitdem sind Alecta, AMF, CalPERS, Nordea Life and Pension, Storebrand und Zurich als Gründungsmitglieder beigetreten.

 „Es ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit, den Klimawandel zu bekämpfen. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft müssen gemeinsam handeln, um schädliche Klimagase zügig zu reduzieren. Wir Asset Owner nehmen unsere Verantwortung ernst und steuern im Dialog mit den Unternehmen, in die wir investieren, auf kohlenstoffarme Geschäftspraktiken hin. Wir haben damit bereits begonnen und werden unsere Portfolios bis 2050 klimaneutral stellen“, sagte Oliver Bäte, CEO der Allianz SE.

Die Mitglieder der Initiative wollen regelmäßig über ihre Fortschritte berichten und ihre Zwischenziele zur Erreichung des Pariser Klimaabkommens (Artikel 4.9) veröffentlichen.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.