Assekurata: Nur jeder zweite Versicherer erfüllt die Erwartungen bei der Schadenabwicklung

Bild von Ryan McGuire auf Pixabay

Die Versicherungskunden scheinen mit der Schadenabwicklung ihres Versicherers nicht sonderlich zufrieden zu sein. Laut einer aktuellen Analyse des Ratingunternehmens Assekurata erfüllen nur fünf von zehn Kompositversicherern Kundenerwartungen an einen schnellen und reibungslosen Ablauf im Schadenfall.

Demnach erzielen die untersuchten Unternehmen bei der Bearbeitung telefonischer Anliegen die höchsten Werte. Hier bewerten die Kunden ihre Versicherer dabei mit jeweils knapp 80 von 100 Indexpunkten die Hilfsbereitschaft und die Kompetenz der Mitarbeiter. Ebenfalls sehr zufrieden zeigen sich die Kunden mit der Beantwortung ihrer E-Mail-Anfragen.

Auch bei Beantwortung von E-Mail-Anfragen erreichen die Versicherer im Schnitt einen Wert von 75 Indexpunkten. “Ein wesentlicher Grund hierfür sind die kurzen Antwortzeiten. Sieben der zehn von uns untersuchten Gesellschaften schaffen es in über 50 Prozent der Fälle innerhalb eines Tages E-Mail-Anfragen abschließend zu klären”, erläutert Markus Kruse, Geschäftsführer der Assekurata Solutions GmbH.

“Allerdings zeigt unsere Untersuchung, dass sowohl der Bekanntheits- als auch der Nutzungsgrad dieser Services noch vergleichsweise gering ist. Zweifellos können die digitalen Anwendungen einen immensen Mehrwert sowohl für den Kunden als auch für das Unternehmen liefern. Um diesen letztendlich ausschöpfen zu können, sollten die Versicherer allerdings ihre Kunden aktiver über die Möglichkeiten und Vorteile informieren”, ergänzt Kruse.

Autor: VW-Redaktion