Chubb ernennt President

John Keogh, COO von Chubb. Quelle: Chubb

Eine bekannte Fachkraft steigt im Unternehmen auf: Der Industrieversicherer hat John Keogh, Executive Vice Chairman und Chief Operating Officer der Chupp Group, zum “President” ernannt.

Der neue starke Mann wird weiter an Chairman und CEO Evan Greenberg berichten. Seine Verantwortlichkeiten im Unternehmen bleiben unangetastet, wie das Unternehmen laut businessinsurance meldet.

“Der Titel des Präsidenten reflektiert die konzernweiten Verantwortlichkeiten und Wichtigkeit von John Keogh deutlich angemessener. Er hat über 14 Jahre Leadership und außergewöhnliche Leistungen eingebracht und ist über diese ganze Zeit über mein vertrauter Kollege, erklärt Greenberg. Seit dem Jahr 2011 ist Keogh als Chief Operating Officer tätig, er stieß im Jahr 2006 zum Unternehmen. Zuvor war er unter anderem bei der American International Group Inc. beschäftigt.

Zuletzt hatte der neue President die Branche zu mehr Zusammenarbeit aufgerufen. Die Pandemie hätte der Versicherungswelt einen Schub Richtung Digitalisierung gegeben, um die Interaktion mit den Kunden zu verbessern. Sein Unternehmen geht mit gutem Beispiel voran. Der Versicherer Chubb entwickelt mit Munich Re Internet of Things eine Sensorlösung gegen Wasserschäden.

“Mit dem IoT-Sensorservice von Munich Re stärken wir unseren Risikoansatz, nämlich unsere Kunden proaktiv bei der Schadensvermeidung zu unterstützen, wo immer dies möglich ist. Ihnen sowie auch unseren Maklerpartnern bieten wir somit einen Mehrwert, der über das reine Versicherungsprodukt hinausgeht. Durch den Einsatz der Sensortechnologie und dem frühzeitigen Warnsystem können Unternehmen nicht nur das Ausmaß von Wasserschäden, sondern auch ihre Schadenkosten erheblich reduzieren”, kommentiert Andreas Wania, Country President und Hauptbevollmächtigter der Chubb in Deutschland.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 − elf =