Swiss Re kooperiert mit Technologieanbieter Veoneer

Quelle: Swiss Re

Der Schweizer Rückversicherer Swiss Re und der Technologieanbieter Veoneer gehen eine Partnerschaft ein. Im Rahmen der Kooperation wollen beide Unternehmen die Evaluierung und Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen (Advanced Driver Assistance Systems, ADAS) und die Entwicklung zugehöriger Services verbessern.

Aufbauend auf den empirischen Erkenntnissen von Swiss Re zur Leistungsfähigkeit von ADAS-Systemen, die auf versicherungsrelevanten Einsichten und einem umfassenden Risikomodellierungsansatz beruhen, wird es Veoneer im Rahmen dieser Kooperation möglich sein, ihre ADAS-Technologien zu optimieren, heißt es in einer Unternehmensmitteilung.

“Wir freuen uns darauf, unsere Arbeit bezüglich Fahrerassistenzsystemen im Rahmen der Kooperation mit Veoneer voranzutreiben. Damit werden wir dem Bedürfnis unserer Kunden gerecht, ADAS-Technologien und deren potenziellen Auswirkungen auf künftige Versicherungsansprüche präzise bewerten zu können”, kommentiert Pranav Pasricha, Global Head P&C Solutions von Swiss Re.

“Dank umfassender Erkenntnisse zur tatsächlichen Leistungsfähigkeit verschiedener ADAS-Technologien in unterschiedlichen Regionen der Welt können wir Systeme entwickeln, die weltweit von Fahrzeugherstellern verwendet werden und Fahrer noch besser unterstützen. Dies ist die nächste Stufe des kollaborativen Fahrens, bei der sowohl Fahrer als auch Technologie im Mittelpunkt stehen”, ergänzt Steven Jenkins, Chief Technology Officer bei Veoneer.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neunzehn − elf =