Wird Athora-CEO Thimann der neue Eiopa-Chef?

Christian Thinann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Athora Deutschland Holding. Quelle: Athora.

Eiopa sucht einen neuen Chairman. Die europäische Aufsicht hat dafür nun eine Kandidatenliste bereitgestellt. Zwei der drei Kandidaten haben einen erwartbaren Background als Regulierer. Die dritte Person sticht heraus; er ist CEO eines Run-Off-Anbieters und hört auf den Namen Christian Thimann.

Das sind die drei Kandidaten, die die europäische Aufsicht für die Nachfolge des beliebten Gabriel Bernardino vorgeschlagen hat:

  • Paolo Cadoni, Head of Division, Prudential Policy Directorate at the Prudential Regulation Authority, Bank of England
  • Petra Hielkema, Director Insurance Supervision at De Nederlandsche Bank
  • Christian Thimann, CEO Athora Germany

In der Summe also zwei profilierte Aufseher und der CEO eines Privatunternehmens, der Versicherungsunternehmen Akquisitions-, Bestandsübertragungs- und Rückversicherungslösungen anbietet.

Eiopa blickt über den eigenen Tellerrand hinaus in die freie (Versicherungs-)Wirtschaft. An mangelnder Expertise wird Thimann nicht scheitern, er ist ein ausgewiesener Kenner der Aufsichts- und Solvency-II-Regeln. Zudem hat er über Jahre bei der Europäischen Zentralbank in leitender Funktion gearbeitet.

Noch ein Schritt

Die List des Board of Supervisors of the European Insurance and Occupational Pensions Authority (EIOPA),  hat die Kandidatenliste zur Bestätigung an das European Parliament geschickt. Nachdem sie bestätigt ist, wird das Board eine Entscheidung treffen und diese bekannt geben.

Das Unternehmen Athora hat auf die Nominierung reagiert: “Der Rat der Aufseher der Europäischen Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung (EIOPA) hat eine Shortlist für die Nachfolge des Vorsitzenden Gabriel Bernardino erstellt. Dr. Christian Thimann, CEO von Athora Deutschland, ist unter den drei ausgewählten Kandidaten. Die Auswahlentscheidung erfolgte aufgrund von fachlichen Kriterien”.

Autor VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × eins =