Brigitte wählt Debeka zu einem der besten Arbeitgeber für Frauen

Die Debeka ist ein Top-Arbeitgeber für Frauen., doch ein Unternehmen ist noch besser. Bild von Efes Kitap auf Pixabay

Für knallharte Karrieretipps schaut man in die Brigitte. Denn jeder weiß, abseits von Horoskopen, Frisurentipps und Prinzessinnentratsch beschäftigt sich das Frauenmagazin auch mit Karriere (für Frauen). Die Brigitte-Redaktion hat untersucht, welche Arbeitgeber Frauen besonders gute Arbeitsbedingungen bieten. In der Versicherungswelt ist das die Debeka – doch ein Unternehmen ist noch ein bisschen besser.

Dass der Vorstandsvorsitzende Thomas Brahm nach dem Erscheinen der Umfrage direkt ein Brigitte-Jahresabo abschloss, konnte bisher nicht zweifelsfrei bestätigt werden. Fakt ist, laut Brigitte-Arbeitgeberstudie 2020 ist die Debeka einer der „besten Arbeitgeber für Frauen“. Genauer gehören die Koblenzer zu den 182 besten Unternehmen für Frauen in Deutschland. Bei der Untersuchung erreichten die Koblenzer eine „Spitzenbewertung“ und 4 von 5 möglichen Sternen, wie die Koblenzer stolz mitteilen.

„Für uns ist Gleichberechtigung die Voraussetzung für ein gutes Miteinander – und Gemeinschaft wird bei der Debeka besonders groß geschrieben. Deshalb haben wir viele Angebote zum Thema Beruf und Familie und unterstützen unsere Mitarbeiter damit in diesem Bereich aktiv. Selbstverständlich gelten diese Angebote für alle Debekaner, denn wir sind ein sehr guter Arbeitgeber für Frauen und für Männer“, erklärt Thomas Brahm, Vorstandsvorsitzender der Debeka und Verantwortlicher für das Ressort Personal.

Zuvor war die Debeka bereits mehrfach Subjekt von Arbeitgeberbetrachtungen. Bei einer Untersuchung im März waren die Koblenzer im guten Mittelfeld zu finden , in einer anderen Betrachtung schnitt die Debeka allerdings schlechter ab. Natürlich sind solche Untersuchungen keine eindeutige Wissenschaft, eine Tendenz zeigen sie aber mindestens.

So ist auch die Bewertung der Brigitte sicherlich ein Indikator dafür, dass die Debeka Frauen gute Möglichkeiten bietet. Bei der Studie wurde das Engagement der Firmen in vier Bereichen bewertet: die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, die Flexibilität der Arbeit, Maßnahmen zur Karriereförderung sowie der Stellenwert von Transparenz und Gleichstellung im Unternehmen.

Auch der Frauenanteil in Führungspositionen sowie die selbst auferlegten Frauen-Quoten der Unternehmen flossen in die Punktzahl mit ein; die Debeka hatte zuletzt  Annabritta Biederbick als Vorständin bestellt.

Ergo ist super

Bei allem Lob für die Debeka, mit der Ergo ist ein Unternehmen noch vor den Koblenzern zu finden. Außerdem erhält auch die AOK-Hessen die Höchstbewertung von fünf Sternen. In der Tabelle ein wenig niedriger wie die Debeka, allerdings auch mit vier Sternen, finden sich die Nürnberger und Provinzial Rheinland.

Autor: VW-Redaktion

Link: Das vollständige Ranking im Überblick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 − vierzehn =