Bayerische gönnt TSV 1860 München neue Spieler

TSV 1860 München Quelle: Bild von Ronny K auf Pixabay

Die Bayerische verdoppelt ihr Sponsoring beim Fußball-Drittligisten TSV 1860 München auf rund zwei Mio. Euro. Damit sollen Geschäftsführer Günther Gorenzel und Cheftrainer Michael Köllner mit seinem Trainerteam eine Reihe von Spieler-Verpflichtungen realisieren können, teilt der Versicherer mit.

Außerdem konnte die Bayerische weitere Geschäftspartner für ein Sponsoring des bayerischen Traditionsvereins gewinnen. Dazu zählen unter anderem der IT-Anbieter is2 AG und die Immobiliengesellschaft Domicil Real Estate. Nach Aussage der Bayerischen war das Engagement an drei Bedingungen geknüpft.

“Gerade in Zeiten wie diesen ist es uns als Hauptsponsor wichtig, ein tragfähiges finanzielles Fundament für die Zukunft der Sechzger zu schaffen. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit, denn der TSV 1860 München ist für uns eine Herzensangelegenheit. Deshalb haben wir unter dem Leitgedanken ‘Mission Comeback‘’unser Sponsoring auf insgesamt rund zwei Millionen Euro verdoppelt, um mit dazu beizutragen, dass die Sechzger in der Tabelle vorne mitspielen und die Geschäftsführung den dafür nötigen Handlungsspielraum erhält.”

Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen

So sollte die sportliche Leitung das zusätzliche Engagement der Bayerischen als angemessenen Beitrag sehen, die ehrgeizigen sportlichen Ziele zu erreichen. Zudem müsste dem ein entsprechendes erweitertes Rechtepaket gegenüberstehen. Außerdem brauchte es die Zustimmung des Großaktionärs HAM, dass diese Gelder direkt in den Spielerkader fließen.

“Wir sind allen Beteiligten extrem dankbar, dass sie unseren Impuls aufgenommen haben und wir gemeinsam an der Mission Comeback arbeiten. In einer sehr vertrauensvollen Zusammenarbeit mit beiden Gesellschaftern ist es uns gelungen, hier einen hoffentlich wirkungsvollen Beitrag für die Löwen zu leisten”, kommentiert Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen.

Im Juni 2019 hatten die Bayerische und der TSV 1860 einen neuen Sponsoring-Vertrag geschnürt. Demnach erhöht der bayerische Versicherer sein Sponsoring-Volumen auf 900.000 Euro jährlich. Dazu kommen 500.000 Euro netto über zwei Jahre für die Werberechte am Nachwuchsleistungszentrum (NLZ).

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

19 − 16 =