Bayerische kooperiert mit dem Finanzportal Joonko
 VWheute Sprint 

Das Führungstriko von Joonko: Eric Lange, Carolin Gabor und Andreas Schroeter. (vlnr.). Quelle: Joonko

Die Bayerische und das Finanzportal Joonko wollen künftig zusammenarbeiten. So will der bayerische Versicherer zunächst seine Kfz-Versicherungen über das Portal anbieten. Beide Partner planen zudem eine langfristige partnerschaftliche Zusammenarbeit und die Einführung gemeinsamer Produkte, heißt es in einer Unternehmensmitteilung.

„Wir freuen uns, mit der Versicherungsgruppe die Bayerische einen wichtigen Versicherungspartner an Bord zu haben, der wie Joonko eine langfristig faire und transparente Kundenbeziehung in den Vordergrund stellt. Ein jährlicher Wechsel hilft meist weder dem Verbraucher noch dem Versicherer. Versicherer verlieren aufgrund der hohen Abschlussprovision Geld bei jährlichen Wechselkunden. Wir sehen das auch in unseren Daten: Kunden mit kürzerer Vorversicherungsdauer bezahlen bis zu sieben Prozent mehr. Deshalb raten wir, bei Beitragserhöhungen immer zunächst das direkte Gespräch mit der Versicherung zu suchen“, kommentiert Andreas Schroeter, Vorstand der Joonko AG.

„Innovationshunger und der Wille Dinge einfacher und besser zu machen, verbinden uns mit unserem neuen Partner Joonko. Mit unserem Reinheitsgebot verpflichten wir uns auf absolute Fairness und Transparenz dem Kunden gegenüber. Erfolgskriterien, für die auch Joonko steht“, ergänzt Martin Gräfer, Vorstand der Versicherungsgruppe die Bayerische.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

elf − zehn =