Ist die Schwarzwälder Versicherung der Trendsetter bei grünen Versicherungsprodukten?

Quelle: Bild von Hermann Schmider auf Pixabay

Der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG) aus Villingen-Schwenningen legt bei Nachhaltigkeit vor. Die Schwarzwälder Versicherung hat eine grüne Haftpflichtversicherung gestartet und legt seine Kapitalanlagen offen. So kann der Kunde nachvollziehen, ob der selbstauferlegte Nachhaltigkeitsanspruch erfüllt wird. Ein Vorbild für den Markt?

Die Schwarzwälder möchte in der Schadenregulierung „generationengerecht“. Jeder Schaden verursacht durch die Schadenbehebung klimawirksame Gase, dem soll entgegengearbeitet werden. Der VVaG stellt für 1.2 Euro Schadenregulierung  1,5 Cent für die Klimafreundlichstellung zur Verfügung. Diese erfolgt ausschließlich über Klimaschutzprojekte, die mit dem Qualitätslabel „Gold Standard“ ausgezeichnet sind.

„Nachhaltigkeit bedeutet auf ökonomische, gesellschaftliche und ökologische Belange Rücksicht zu nehmen und diese zu fördern.“ In der gesamten Wertschöpfungskette des Versicherungsvereins stehe nachhaltiges Wirtschaften und Agieren im Vordergrund, beschreibt das Unternehmen den eigenen Anspruch.

Das e-Motor Schnellboot

Ob das Unternehmen die eigenen Ansprüche erfüllt, kann der Kunde selbst nachvollziehen, die Schwarzwälder legt als  „erste Versicherung“ ihre Kapitalanlagen „im Gesamten“ offen.

Ist es als kleiner Versicherer schwieriger oder einfacher, einen Nachhaltigkeitsstrategie zu entwickeln? Für den Vorstandsvorsitzenden Jens-Uwe Rohwer ist das klar: „Es ist ganz klar einfacher, weil unsere Kapitalanlagen überschaubarer sind und weil wir in unseren Strukturen die Umsetzung besser vollziehen und kontrollieren können. Wir sind ein nachhaltiges Schnellboot – natürlich mit e-Motor.“

Er glaubt, dass es künftig mehr nachhaltige Versicherungsprodukte geben wird. „Der Markt wird sich mit dem zunehmenden Bewusstsein der Menschen positiv entwickeln. Wir denken, die Generation, die aktuell um die 20 ist, wird die bewusste Käuferschicht darstellen und natürlich alle bewusst lebenden Menschen aller anderen Altersgruppen.“

Rohwer schätzt, dass „in den nächsten fümnf Jahren ein Viertel der Bevölkerung an derartigen Produkten interessiert sein werden“. Das Angebot sorge für Nachfrage.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

siebzehn − acht =