Swiss Re schließt Aktienrückkaufprogramm ab

Gebäude der Swiss Re. Quelle: Swiss Re

Die Swiss Re hat ihr Aktienrückkaufprogramm 2019 über eine Milliarde Franken zum 18. Februar 2020 abgeschlossen. Ziel war es, überschüssiges Kapital an die Aktionäre zurückzuführen.

Der Schweizer Rückversicherer hat seit Mai 2019 insgesamt 907.398 eigene Aktien im Anschaffungswert von insgesamt 999.999.970 Franken zurückgekauft. Dies entspreche einem Durchschnittspreis von 100,93 Franken je Aktie.

Im September 2019 hatte die Swis Re den zweiten Teil des Aktienrückkaufprogramms ausgesetzt. Dabei sei die erste Tranche im Umfang von bis zu einer Milliarde Franken im Mai lanciert und bis Ende September zu über 60 Prozent umgesetzt worden.

Autor: VW-Redaktion