Versicherer atmen auf: Es gibt einen Brexit Deal
 VWheute Sprint 

London, Parlament. Bild von Adam Derewecki auf Pixabay

Was lange währt, wird endlich gut. Die EU hat sich mit Großbritannien auf einen Vertrag über das Ausscheiden des bald ehemaligen Mitglieds aus der Europäischen Union verständigt.

Die Unterhändler der EU und Großbritannien haben sich laut übereinstimmenden Meldungen auf einen Brexit-Deal verständigt. Den Sachverhalt bestätigten sowohl Premierminister Boris Johnson wie auch EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Nähere Details zum Deal sind noch nicht bekannt. Beide Seiten sprachen allerdings von einem fairen Geschäft. Nun muss der Deal noch von den Parlamenten der Verhandelnden abgesegnet werden. Insbesondere in Großbritannien gilt das nicht als sicher.

Versicherer können sich freuen

Die gesamte Wirtschaft atmet auf, insbesondere die Versicherer. Ein Ausscheiden ohne Abkommen hätte Milliardenschäden zur Folge haben können. Das der britische Premier ein Ausscheiden ohne Deal anstrebte, hatte die britische Versicherungsindustrie erzürnt.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

14 − 7 =