Montagskolumne mit Dorothea Mohn: „Bei der Restschuldversicherungen ist der Provisionsdeckel zu wenig“
 Top-Entscheider exklusiv 

Kreditverteuerung, Übervorteilung, Falschberatung: Die Anbieter und Vertreiber von Restschuldversicherungen spielen nicht fair, kritisiert Verbraucherschützerin und Kolumnistin Dorothea Mohn. Wie es besser und fairer geht, erklärt sie in ihrer Montagskolumne.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Streitpunkt Kosten: DAV-Vorsitzender greift Axel Kleinlein an

Herbert Schneidemann, Vorstandschef der Bayerischen und DAV-Vorsitzender, ist nicht leicht aus der Ruhe zu bringen. Auf die Analysen von Axel Kleinlein mit Blick auf Leben oder Fondspolicen reagiert er emotionaler als man es sonst von ihm kennt und spricht von „manipulativen Berechnungen“ sowie "legaler Irreführung der Verbraucherschützer". Ein Gespräch über Transparenz, teure Tarife und warum die Klassik nicht tot ist.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Klage von Verbraucherschützern: Täuscht die Generali Österreich ihre Kunden?

Harter Vorwurf gegen die Generali-Österreich in der Lebensversicherung. Der Versicherer täusche die Kunden, behauptet der Verbraucherschutzverein (VSV), über Rechtsanwalt Robert Haupt (Wien). Er hat gegen die Generali Versicherung eine erste Klage wegen arglistiger Irreführung von Versicherungsnehmern bei der Konstruktion von Lebensversicherungen mit Teilauszahlungen eingebrach

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Versicherungsrecht: Quo vadis kollektiver Verbraucherschutz?

Anfang Mai hat die BaFin ihre Aufsichtsschwerpunkte für das laufende Jahr bekannt gegeben. Neben zwei Themen mit klarem Aktualitäts- und Zeitbezug – die BaFin möchte zum einen der Frage nach Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die beaufsichtigten Unternehmen und die Finanzmärkte weiter nachgehen und zum andern IT- und Cyberrisiken nach wie vor im Fokus belassen – ist dort zudem der kollektive Verbraucherschutz als Schwerpunktthema für das Jahr 2021 genannt. Von Joachim Grote.

Weiterlesen