Kommt eine Mobilitäts-App für ganz Europa?
 VWheute Sprint 

Laut einer Studie des Goslar-Instituts zu „Big Data in der Mobilität“, die am 27. Januar vorgestellt und von der Huk-Coburg gefördert wurde, zeichnet sich im Vergleich zu einer 2019er-Studie ein Perspektivwechsel bei der Datennutzung ab: Statt Skepsis überwiegt das Bewusstsein für den gesellschaftlichen und persönlichen Nutzen, den viele Daten gerade im Bereich Mobilität erzielen könnten.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Newcomer setzen Kfz-Markt unter Druck

Sie verzichten auf Personal und Papier, sie suchen einen völlig neuen Ansatz für hoch-spezialisierte Versicherungsprodukte und sie verfügen im Hintergrund über kapitalkräftige Finanzinvestoren. Insurtechs mischen die alte Versicherungswelt auf und reüssieren mit neuen Produkten, die auch im Kfz-Segment eine Dunkelverarbeitung nahe 100 Prozent ermöglichen.

Weiterlesen

Kassow: „New mobility ist ein gewaltiges Thema für uns Versicherer“

Die Kfz-Wechselsaison befindet sich bereits in der Endphase, doch die Zukunft der Kfz-Versicherung durch die „neue Mobilität“ beschäftigt die Versicherer auch über den alljährlichen Wechseltermin hinaus. Denn: „‚New mobility‘ ist ein gewaltiges Thema für uns Versicherer. Es gibt immer mehr Mobilitätsformen – und hierfür brauchen wir neue Versicherungsangebote“, glaubt Ergo-Deutschlandchef Achim Kassow.

Weiterlesen