Schadenfall um Kosmetikriesen L’Oréal könnte Versicherer teuer zu stehen kommen

Verursacht ein Produkt von L’Oréal Krebs? Der französische Kosmetikriese wurde von einer Frau aus Missouri verklagt. Sie haben infolge der  jahrelangen Verwendung von Haarglättungsprodukten des französischen Kosmetikunternehmens Gebärmutterkrebs entwickelt. Eine Studie stützt den Verdacht, weitere Klagen sind in Vorbereitung. Ein VWheute-Experte rechnet damit, dass der Rechtsweg „zu einer Entschädigung führen wird“ und es für Unternehmen und den Versicherer „teuer wird“.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

„Unangemessen“: Opfer lehnen 650-Mio.-Dollar-Entschädigung im Boy Scout of America-Missbrauchsprozess ab

Alles auf Anfang. Jahrzehntelang kam es bei den Boy Scouts of America (BSA) zu sexuellem Missbrauch. Die finanziell und moralisch schwer angeschlagene Vereinigung hatte sich mit dem Versicherer The Hartford Financial Services Group Inc. (Hartford) auf die Zahlung von 650 Mio. US-Dollar geeinigt, um die Beilegung von jahrzehntealten Prozessen zu gewährleisten. Diese Vereinbarung steht nun vor dem Widerruf.

Weiterlesen