Altbestände bleiben in Zürich: Frost will Profit von Swiss Life nicht mit Private-Equity-Firma teilen

Patrick Frost, CEO Swiss Life. Quelle: Swiss Life

Die Schweizer Swiss Life macht normalerweise nur selten durch negative Schlagzeilen von sich reden. Ein wesentlicher Grund dafür dürfte wohl vor allem darin liegen, dass Konzernchef Patrick Frost unbeirrt an seinem Strategieprogramm „Swiss Life 2024“ festhält. Die aktuellen Bilanzzahlen geben ihm recht. Das Lebengeschäft sei zu profitabel, um es in den Run-off zu schicken.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!