R+V kämpft mit „schwierigen Rahmenbedingungen“

Konzernsitz der R+V Versicherung in Wiesbaden. Quelle: R+V

Die Unwetterschäden im 1. Halbjahr 2022 machen der R+V zu schaffen. Gleichzeitig konnten die Beitragseinnahmen nur moderat gesteigert werden. Für den Rest des Jahres bleibt das Unternehmen vorsichtig

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!