Hochwasserschutz: Swiss Re geht strategische Partnerschaft mit Radarsatellitenspezialist ICEYE ein

Quelle: Bild von Hermann Traub auf Pixabay

Die Swiss Re geht eine strategische Partnerschaft mit ICEYE, dem größten kommerziellen Betreiber von Synthetic Apertur Radar (SAR) Satelliten und Anbieter von Hochwasserüberwachung ein. Im Rahmen der Kooperation soll das Management von Hochwasserrisiken vorangetrieben werden.

Auf der Basis von Radarsatellitentechnik, hochauflösenden Bildaufnahmen und schneller Analyse bieten die Lösungen von ICEYE für Swiss Re eine Möglichkeit, Hochwasser auf der ganzen Welt schneller zu erkennen und darauf zu reagieren, heißt es in einer Mitteilung des Rückversicherers. Der Fokus der strategischen Partnerschaft liegt zunächst auf Überschwemmungen. Das Ziel ist es, sie bald auch auf andere Gefahren zu erweitern, wie etwa Schäden durch Wald- und Flächenbrände, Wind und Erdbeben.

“Wir freuen uns sehr, die strategische Partnerschaft mit ICEYE bekannt zugeben. Indem wir die Risikokompetenz von Swiss Re mit den Daten von ICEYE kombinieren, sind wir in der Lage, unsere Fähigkeiten in den Bereichen Geo- und Fernerkundung weiter auszubauen. Diese Partnerschaft erlaubt es uns, weitere Lösungen zu entwickeln, unsere Dienste zum Vorteil unserer Kunden zu verbessern und schnellere Schadenzahlungen zu ermöglichen. Wir sehen dies als ein wichtiges Engagement gegen eine ernsthafte Naturgefahr und gar als eine bahnbrechende Entwicklung”, erläutert Pranav Pasricha, Global Head of P&C Solutions bei Swiss Re.

“Swiss Re hat ICEYE herausgefordert, eine richtungsweisende Hochwasserüberwachung für die Versicherungsindustrie zu entwerfen, und hat uns bei der Entwicklung geholfen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Swiss Re, um Swiss Re und ihren Kunden einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt zu verschaffen”, ergänzt Charles Blanchet, VP Solutions bei ICEYE.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zehn − vier =