BGH schützt Autoversicherer

Bildquelle: Klaus Hausmann/Pixabay

In einem Urteil vom 23. April 2024 (Az. VI ZR 348/21) nimmt der Bundesgerichtshof Versicherte in die Pflicht, bei Autoreparaturen selbst auf die Kosten zu achten. Geschädigte treffe eine Obliegenheit zu einer gewissen Plausibilitätskontrolle der von einer Werkstatt berechneten Preise, entschied das Gericht.  

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!