DKM-Special: Die innovativsten Vertriebler der Axa

Bildquelle: MOHAMED HASSAN/ PIXABAY

Zur DKM-Woche fragten wir die Versicherer nach ihren kreativsten, kundenfreundlichsten und umsatzstärksten Vermittlern. Die Axa stellt zwei jungte Nachwuchstalente, denen Vertrieb quasi im Blut liegt, weil sie im Familiengeschäft aufgewachsen sind.

Sascha Wessel arbeitet im Familienbetrieb der Axa-Geschäftsstelle AndreasnWessel in Nürnberg, die seit 1995 besteht. Seit 15 Jahren ist dasnVersicherungsbüro im AEC (Axa Elite Club) unter den 100 besten Agenturen deutschlandweit gelistet und Vorreiter in der digitalen Kommunikation.

„Schon früh haben wir gemerkt, dass wir unsere Kunden gerade in den Kanälen ansprechen müssen, in denen sie sich privat bewegen. In Kombination mit dem richtigen Content erreichen wir so auch eine junge Zielgruppe und schaffen echte Mehrwerte.“

Die Vertriebler in Nürnberg überzeugen nach Aussagen von Axa mit eigenen Social-Media-Kanälen und abwechslungsreichen Contents. „Um in Zeiten der Digitalisierung die Aufmerksamkeit von potenziellen Neukunden zu erlangen und bestehende Kunden mit relevanten Informationen zu versorgen, hat sich die Axa-Agentur Wessel dem veränderten Kundenverhalten angepasst“, erklärt der Versicherer. Sie informiert Kunden und Interessierte über Youtube und Instagram zu einer Vielzahl verschiedener Themen rund um Versicherungen.

Aus diesem Grund hat die Agentur Wessel im Mai 2020 „#sichversichert“ ins Leben gerufen. Unter diesem Namen agiert die Agentur auf allen großen Social-Media-Plattformen. Am aktivsten wird Instagram und Youtube genutzt – hier geben sie Versicherungstipps und nehmen ihre Zuschauer mit in den Arbeitsalltag. Zum Beispiel widmen sich mehrere Videos dem Versicherungsbedarf angehender Lehrer. Dadurch entsteht laut Sascha Wessel eine persönliche Verbindung zwischen Zuschauer und Agentur – positive Emotionen, die die Agentur für sich zu nutzen weiß.

Silke Cicala-Bofinger (3. v. r.) ist Finanzberaterin bei der Axa Versicherung. Vertrieb liegt ihr quasi im Blut, denn ihr Vater brachte sie ins Versicherungsgeschäft. Die eigene Agentur abzugeben, war für Bernhard Bofinger nicht leicht. Doch irgendwann kommt der Punkt, an dem ein Nachfolger bestimmt werden muss. Als dieser Punkt bei der Axa-Agentur Bofinger eintraf, war es Zeit für einen Generationenwechsel: Bernhard Bofinger, der die Agentur in Ditzingen, BadenWürttemberg, bereits 1979 gegründet hatte, übergab die Agenturleitung an seine Tochter Silke Cicala-Bofinger. Diese führt die Agentur nun seit mittlerweile über zwei Jahren.

„Jeder einzelne in unserem Team sieht sich als Teil einer Familie – das sendet die richtigen Signale an unsere Kunden.“

Die Übergabe des Chefpostens erfolgte dabei Schritt für Schritt. 2008 fing Silke als Vertriebsmitarbeiterin in der Agentur an. 2014 schloss sie zusammen mit ihrem Vater eine OHG und arbeitete gemeinsam mit ihrem Vater einige Jahre als Junior- und Seniorchef.

2018 erfolgte dann der Wechsel – laut Axa mit großem Erfolg: Inzwischen ist die Agentur auf sieben Angestellte angewachsen, einer davon ist immer noch Bernhard Bofinger. „Für uns steht der persönliche Kontakt an erster Stelle. Jeder und jede einzelne in unserem Team sieht sich als Teil einer großen Familie – das sendet die richtigen Signale an unsere Kunden, die sich bei uns jederzeit willkommen fühlen. Die langjährige Erfahrung in Kombination mit frischem Wind ist für uns genau das richtige Erfolgsrezept“, ist Cicala-Bofinger überzeugt.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

achtzehn + siebzehn =