Wenn der Vermittler nicht mehr (nur) verkaufen will

Es bewegt sich was bei den Vermittlern. Bild von Gerd Altmann auf Pixabay.

Die Versicherungsmakler setzen immer mehr auf Inhalte in der Kundenkommunikation. Die Beziehung zwischen Versicherungsvermittler und seinen Zielgruppen sei im Wandel, zeigt eine zeigt eine Auswertung des „DIGiDOR Content-Marketing Benchmark 2020“, einer Marketing-Plattform für Versicherungsmakler.

Vermittler, die den Kontakt zum Kunden nur dann suchen, wenn sie selbst einen Beratungsaufhänger sehen, werden den hohen Erwartungen schon lange nicht mehr gerecht. Laut der Auswertung setzen immer mehr Vermittler auf den Einsatz von Content-Kampagnen für Ihre Kundenkommunikation.

Im vergangenen Jahr erstellten 1.430 Makler fast 26.000 Kampagnen und erzielten damit über 1,6 Millionen Kundenkontakte über Mailings und Facebook-Einblendungen. Das sind über 4.300 Kontakte pro Tag. „Der reine Produktverkauf sei „weder nachhaltig noch erfolgreich“.

Es gehe aus Vermittlersicht darum, potenzielle und bestehende Kunden mit Inhalten rund um ihre Lebenssituation und passend zum eigenen Beratungsfeld zu versorgen. Glaubwürdig, mit hohem Informationsgehalt und unabhängig davon, ob der Kunde seinen Bedarf bereits erkannt hat“, erläutert Wolfram Lefèvre, Geschäftsführer der „expertenhomepage GmbH“, nach eigener Aussage ein Spezialist für automatisiertes Vertriebsmarketing für die Versicherungsbranche.

Verbraucherthemen stark nachgefragt

Inhalte zu allgemeinen Verbraucherthemen wurden von den Maklern mit 28,7 Prozent am stärksten konsumiert. Darunter fallen vor allem saisonale Themen bezüglich Haushalt und Freizeit. „In vielen Verbraucherthemen finden sich die Kunden zu unterschiedlichen Zeiten wieder. Ist der Bedarf vorhanden, erfolgt die Kontaktaufnahme dann durch den Kunden. Das macht die Bestandspflege sehr effizient“, beschreibt Lefèvre. Weitere Topthemen waren die Sensibilisierung zur Arbeitskraftabsicherung Kranken- und Altersvorsorge mit jeweils rund 20 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × 4 =