Compre holt Presley als CEO für Nordamerika

David Presley wird Nordamerika-Chef bei Compre. (Bildquelle: Compre)

Der auf die Übernahme von Altlasten spezialisierte Anbieter Compre verkündete erst vor Tagen, dass Eleni Iacovides mit sofortiger Wirkung von ihrer Funktion als Chief Development Officer zurücktritt. Nun wird ein Neuzugang vermeldet. David Presley ist neuer Chief Executive Officer für Nordamerika.

Compre ist ein führender europäischer Legacy-Spezialist mit über 30 Jahren Erfahrung in der Akquisition und Management von aufgegebenem und veraltetem Nichtlebensversicherungs- und Rückversicherungsgeschäft. 2020 haben die internationale Private-Equity-Gesellschaft Cinven und die British Columbia Investment Management Corporation („BCI“) das Unternehmen Compre von den bisherigen Anteilseignern CBPE Capital LLP („CBPE“), Hudson Structured Capital Management Limited und dem Management von Compre übernommen.

Erst vor ein paar Tagen wurde bekannt, dass Eleni Iacovides das Unternehmen verlässt, VWheute berichtete. Sie kam im Juni 2020 von Darag zu Compre, noch vor der Investition von Cinven und BCI in Compre.

Das Unternehmen gab nun gestern bekannt, David Presley zum neu geschaffenen Posten des Chief Executive Officer für Nordamerika zu ernennen. Presley, der auch dem Vorstand von Compre angehören wird, wird Ende April zu Compre kommen und in Kansas City, Missouri, ansässig sein und an den Chief Executive Officer der Gruppe, Will Bridger, berichten.

Presley, der für die Geschäftsentwicklung von Compre in Nordamerika verantwortlich ist, wird eng mit dem bestehenden Team zusammenarbeiten, einschließlich der Mitarbeiter, die von SiriusPoint Global Solutions zu Compre gekommen sind, um das Transaktionswachstum voranzutreiben. Er wird auch die operative Leitung des Geschäfts in der Region übernehmen, während Compre seine nordamerikanische Plattform weiter ausbaut.

Presley verfügt über fast 20 Jahre Erfahrung auf dem Legacy-Markt und kommt von Swiss Re America zu Compre, wo er als Vice President und Senior Legacy Origination Manager für die Origination aller US-Legacy-Geschäfte verantwortlich war. Vor seinem Wechsel zu Swiss Re im Jahr 2019 war Presley acht Jahre lang bei Enstar US als Vice President und Commutations-Manager tätig. Er begann seine Karriere als Anwalt im Jahr 2003 bei The Bazil Group.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

7 − 5 =