Compre’s Chief Development Officer tritt zurück

Überraschend tritt Eleni Iacovides bei Compre zurück (Bildquelle: Aymanejed / Pixabay)

Der auf die Übernahme von Altlasten spezialisierte Anbieter Compre gibt bekannt, dass Eleni Iacovides mit sofortiger Wirkung von ihrer Funktion als Chief Development Officer zurücktritt. Sie kam im Juni 2020 von Darag zu Compre, noch vor der Investition von Cinven und BCI in Compre.

Sie wurde 2015 als „Super Lawyer“ ausgezeichnet, 2018 in der Reactions-Ausgabe „Women in Insurance“ und 2019 im Women’s Leadership Forum vorgestellt. Bevor Eleni Iacovides zu Darag 2016 kam, war bei der Anwaltskanzlei Goldberg Segalla Global LLP, wo sie seit Gründung der Londoner Niederlassung 2012 als Partner tätig war und internationale Unternehmen aus London, Kontinentaleuropa und den USA beriet. Iacovides verfügt über umfassende Erfahrung mit den rechtlichen Aspekten von Run-off, sowohl aus dem Blick interner Rechtsabteilungen als auch als externer Rechtsbeistand. Bei Darag war sie Chief Clients Officer und verantwortlich für den Aufbau neuer europäischer Niederlassungen.

Im Juni 2020 wechselte sie zu Compre und leitete die globale Geschäftsentwicklungsstrategie des Unternehmens. Nach zwei knapp zwei Jahren erfolgt nun der Rücktritt. Sie wird sich jedoch weiterhin speziell um bestimmte Kunden kümmern, um einen geordneten Übergang zu gewährleisten, heißt es von Compre.

Will Bridger, CEO von Compre, kommentiert: „Eleni ist zu einem entscheidenden Zeitpunkt in der Entwicklung des Unternehmens zu Compre gekommen. Sie ist bekannt für ihre Leidenschaft für den Legacy-Markt und ihr kundenorientiertes Ethos, und ich freue mich, dass sie in Bezug auf bestimmte Kunden und Transaktionen involviert bleiben wird. Ich danke ihr für ihren Einsatz und ihr Engagement sowohl für Compre als auch für den Legacy-Markt insgesamt.“

2020 haben die internationale Private-Equity-Gesellschaft Cinven und die British Columbia Investment Management Corporation („BCI“) das Unternehmen Compre von den bisherigen Anteilseignern CBPE Capital LLP („CBPE“), Hudson Structured Capital Management Limited und dem Management von Compre übernommen. Compre ist ein führender europäischer Legacy-Spezialist mit über 30 Jahren Erfahrung in der Akquisition und und Management von aufgegebenem und veraltetem Nichtlebensversicherungs- und Rückversicherungsgeschäft.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

dreizehn − vier =