Oliver Schoeller ist neuer Vizepräsident von AMICE

Oliver Schoeller. Quelle: Gothaer

Oliver Schoeller (49) ist auf der Hauptversammlung von AMICE am 7. September 2020 zum neuen Vizepräsidenten gewählt worden. Er gehört seit 2010 dem Management der Gothaer an und übernahm zum 1. Juli von Karsten Eichmann den Vorstandsvorsitz bei der Gothaer Versicherungsbank VVaG und der Gothaer Finanzholding AG.

„Ich freue mich sehr über diese wichtige Aufgabe, denn als Vorstandsvorsitzender des Gothaer Konzerns liegen mir die Interessen der Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit natürlich in besonderem Maße am Herzen. Es ist mir eine große Ehre, dass ich mich als Vizepräsident in die Arbeit von AMICE einbringen kann. Gerne möchte ich unseren Gemeinschaftsgedanken im Rahmen meines neuen Amtes weiter vorantreiben und die Interessen der Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit stärker in die öffentliche Diskussion einbringen“, kommentiert Schoeller seine Wahl.

2008 wechselte Schoeller zur Gothaer und wurde im März 2010 in den Vorstand berufen. Als Chief Operating Officer verantwortete er bis 2017 unter anderem auch die operativen Vertrags- und Schadenfunktionen der Kompositversicherung sowie die Konzernrückversicherung.

2017 übernahm Schoeller den Vorstandsvorsitz bei der Gothaer Krankenversicherung AG. Darüber hinaus verantwortet Schoeller als Mitglied des Aufsichtsrats der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG das Segment Rechtsschutz-versicherung des Konzerns. Zudem übernahm er zum 1. Juli auch den Vorstandsvorsitz der Gothaer Allgemeine AG von Christopher Lohmann.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünfzehn − vierzehn =