Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

VWheute Suche

Tag "sigma-Studie" hat 20 Treffer

Swiss Re: Verstärkte Nachfrage für Technische Policen

14.06.2018 – Wuerfel_Baukasten_bAV_unfertig_Tony Hegewald_pixelio.deDer Einsatz neuer Technologien sowie der wirtschaftliche Aufschwung in den Industrie- und Schwellenländern werden auch die Nachfrage für Technische Versicherungen ankurbeln. Zu diesem Ergebnis kommt die neue Sigma-Studie der Swiss Re. So bleibe London zwar ein wichtiges Zentrum für entsprechende Policen, vor allem für teure Projekte mit anspruchsvollem Versicherungsbedarf gehe. mehr…


Horrorjahr 2017: Swiss Re spricht von höchsten Schäden seit Beginn der Aufzeichnungen

11.04.2018 – Unwetter_Katastrophe_Klima_Schaden_Blitz_Falk Bluemel_pixelio.deDie Naturkatastrophen des vergangenen Jahres haben den Versicherern das bislang teuerste Jahr in der Geschichte beschert. So betrug der wirtschaftliche Gesamtschafen durch Natur- und Man-Made-Katastrophen im Jahr 2017 weltweit auf rund 337 Mrd. US-Dollar. Die versicherten Schäden aus Katastrophenereignissen beliefen sich auf 144 Mrd. US-Dollar. Dies geht aus einer neuen Sigma-Studie der Swiss Re hervor.  mehr…


Swiss Re: Neue Risiken brauchen parametrische Deckung

12.10.2017 – Produktinnovation_FotoliaBig Data gilt für Versicherer bekanntlich als wichtiger Indikator für die Versicherbarkeit von Risiken. Der Schweizer Rückversicherer Swiss Re hat nun in einer neuen Sigma-Studie die Auswirkungen von Produktinnovationen für die Versicherer untersucht. Das Ergebnis: Neuartige Versicherungslösungen ermöglichen es den Unternehmen, ihren Risikotransfer effizienter zu gestalten und die Volatilität ihrer Beitragseinnahmen zu verringern. mehr…


Swiss Re registriert weniger Katastrophenschäden

18.08.2017 – Unwetter_Josef Tuerk jun._pixelio.deDie Swiss Re hat im ersten Halbjahr 2017 deutlich weniger Schäden durch Naturkatastrophen verzeichnet als im Vorjahreszeitraum. Demnach lagen die gesamtwirtschaftlichen Schäden bei 44 Mrd. US-Dollar und damit deutlich unter dem Niveau des Vorjahres mit 117 Mrd. US-Dollar. Die versicherten Schäden sanken zudem im gleichen Zeitraum auf 23 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 36 Mrd.). mehr…


Globale Prämien 2016: China im Angriffsmodus

06.07.2017 – Welt_S. Hofschlaeger_pixelio.deDie weltweiten Versicherungsprämien legten 2016 um 3,1 Prozent auf 4,7 Billionen Dollar zu – und fielen damit etwas geringer aus als im Vorjahr mit 4,3 Prozent. Das geht aus der aktuellen Swiss Re Sigma Studie hervor. Dieses Ergebnis sei aber angesichts des moderaten Wachstums der Weltwirtschaft durchaus solide. mehr…


Naturkatastrophen kosten die Versicherer mehr Geld

29.03.2017 – Hurrikane_MatthewDie Versicherer haben im vergangenen Jahr wieder mehr Katastrophen-Schäden zahlen müssen. Laut einer aktuellen sigma-Studie des Schweizer Rückversicherers Swiss Re stieg der gesamtwirtschaftliche Schaden aus globalen Katastrophenereignissen um 85 Prozent 175 Mrd. US-Dollar (2015: 94 Mrd.). Die versicherten Schäden stiegen demnach laut Swiss Re um 43 Prozent auf 54 Mrd. US-Dollar (2015: 38 Mrd.). mehr…


Katastrophenschäden stark angestiegen

16.12.2016 – waldbrand_kalifornien_dpaDer gesamtwirtschaftliche Schaden aus Natur- und anderen Katastrophen stieg 2016 auf mindestens 158 Mrd. Dollar - 65 Mrd. Dollar mehr als im Vorjahr. Dies vermeldet das Forscher-Team von Sigma (Swiss Re). Die Versicherungsschäden belaufen sich auf rund 49 Mrd. Dollar. Die Lücke zwischen Gesamtschaden und Versicherungsschaden zeigt: Regionen, die 2016 von Katastrophen betroffen waren, hat es häufig kalt erwischt. mehr…


Neuer Boom bei der Gegenseitigkeit?

03.08.2016 – Karl_SwissReVersicherungsvereine auf Gegenseitigkeit scheinen wieder im Kommen zu sein. Demnach ist deren Anteil am weltweiten Prämienvolumen in den letzten Jahren wieder gestiegen, konstatiert die neue sigma-Studie der Swiss Re. So lag der Marktanteil der VVaG 2014 bei über 26 Prozent der gebuchten Erstversicherungsprämien. Dies entspricht einem Anstieg von zwei Prozent gegenüber dem Jahr 2007. mehr…


Prämieneinnahmen der Versicherer weltweit gestiegen

30.06.2016 – Geldbeutel by_Paul-Georg Meister_pixelio.deDie Versicherungsprämien sind in 2015 weltweit um 3,8 Prozent (2014: 3,5 Prozent) auf mehr als 4,5 Billionen US-Dollar gestiegen. Die Entwicklung der gebuchten Erstversicherungsprämien blieb stabil bei 3,5 Prozent, während der Lebensektor einen leichten Rückgang des Anstiegs auf 4,0 Prozent verzeichnete. Zu diesem Ergebnis kommt die neue sigma-Studie der Swiss Re. mehr…


Nachfrage nach Deckungspolicen für Naturkatastrophen wird zunehmen

15.09.2015 – Das geht aus der am Montag publizierten sigma-Studie von Swiss Re hervor. Während in der Sachversicherung diese Risiken in den vergangenen 40 Jahren stetig gewachsen seien, bleibe die Versicherungsquote auf dem bisherigen Niveau stehen, was zu einer großen Deckungslücke führe. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten