Toyota expandiert mit Kfz-Versicherung in die USA

Neben Kfz-Policen verkauft Toyota auch Hausrat-, Mieter-, Wohnmobil- und Haustierversicherungen verkauft. (Quelle: Toyota)

Es war nur eine Frage der Zeit, bis der größte Autobauer der Welt Kfz-Policen auch im Ausland anbietet. Die erste eigene Markenversicherung, der Toyota Auto Insurance, wird in fünf US-Bundesstaaten verkauft und vom Direktversicherer Toggle gezeichnet, die zu Farmers Insurance gehört.

Toyota und Volkswagen wechseln sich oft an der Spitze der größten Autobauer ab. Im Jahr 2020 verkaufte der Automobilkonzern aus Japan rund 9,53 Millionen Fahrzeuge weltweit. Knapp dahinter lag der Autohersteller aus Wolfsburg mit etwa 9,31 Millionen verkauften Fahrzeugen. Volkswagen hat aber auch schon lange das Versicherungsgeschäft für sich entdeckt. Knapp 4,2 Millionen neue Verträge konnte die Volkswagen Financial Services AG von Januar bis Juni 2021 abschließen. Ein Plus von 22,9 Prozent. Neben Finanzierungen, Leasing und Dienstleistungen werden vor allem Versicherungen verkauft – in der Regel sind es Produkte von der Allianz. Weltweit waren es im obigen Zeitraum bei VW 903.000 neue Policen – ein Plus von fast 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Toyota ist im Versicherungsgeschäft über seine 2016 gegründete Tochter Toyota Insurance Management Solutions – ein Joint Venture zwischen Aioi Nissay Dow Insurance Services, Toyota Financial Services International Corp. und Toyota Connected. Es handelt sich um eine zugelassene unabhängige Schaden- und Unfallversicherungsagentur.

Nicht nur Kfz-Policen im Angebot

Neben Kfz-Policen werden auch Hausrat-, Mieter-, Wohnmobil- und Haustierversicherungen verkauft. Seit 2018 bietet Toyota ein nutzungsbasiertes Autoversicherungsprodukt an, das Telematik nutzt. Diese neue Autoversicherung unter der Marke Toyota ist die jüngste Ergänzung. Toyota verkauft die Versicherung nun über seine mobile App, Call-Center-Agenten, Händler und die Toyota-Website.

Die Toyota-Autoversicherung wird vom Direktversicherer Toggle gezeichnet, die zu Farmers Insurance gehört. Toggle wird auch die Schadensabwicklung übernehmen. Die Versicherung wird mit Toyota-zertifizierten Kollisionszentren, Mietwagenprogrammen und Pannenhilfe zusammenarbeiten. Zu den Deckungsoptionen gehört auch der Versicherungsschutz für Mitfahrgelegenheiten oder Haustiere. Auch Nicht-Toyota-Fahrzeuge im Haushalt der Kunden können mitversichert werden. Der Verkauf erfolgt zunächst in Arizona, Illinois, Indiana, Ohio und South Carolina, später auch in Georgia, Missouri, Tennessee und Texas.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei + neun =