Element und die Sparkassen-Finanzgruppe kooperieren bei der Absicherung von girocard-Zahlungen

Quelle: Bild von Hands off my tags! Michael Gaida auf Pixabay

Das Insurtech Element arbeitet künftig mit der Sparkassen-Finanzgruppe bei der Absicherung von girocard-Zahlungen bei Online-Käufen mit Apple-Pay zusammen. Der digitale Käuferschutz beinhaltet eine Absicherung von Käufen bis zu einer Höhe von 25.000 Euro.

Ebenfalls abgesichert sind laut Mitteilung auch Nicht- und Falschlieferung, beschädigte oder defekte Ware sowie der Nichterhalt der Gutschrift bei Rücksendung. Die Kunden erhalten bei jeder girocard-Zahlung mit Apple Pay automatisch diesen Käuferschutz ohne Zusatzkosten.

“Mit der E-Commerce-Fähigkeit der digitalen girocard in Apple Pay hat die Sparkassen-Finanzgruppe ganz klar ihre Innova­tionsführerschaft bei Mobile Payment-Produkten im deutschen Markt untermauert. Ein Online-Käuferschutz ist dabei natürlich eine wichtige Voraussetzung, damit dieses Angebot angenommen wird. Mit Element haben wir einen Partner gefunden, der einen digitalen und passgenauen Käuferschutz bereitstellt”, kommentiert Erik Meierhoff, Geschäftsführer der S-Payment, den Leistungsausbau der girocard.

“Über die neue Kooperation mit der Sparkassen-Finanzgruppe sind wir sehr glücklich. Komplett digitale Lösungen im Bereich Käuferschutz werden in den nächsten Jahren erheblich zunehmen, daher freuen wir uns sehr, dass wir bereits zum jetzigen Zeitpunkt mit unserer Lösung in den Markt einsteigen können. Vor allem, wenn man bedenkt, dass allein 46 Millionen girocards der Sparkasse im Umlauf sind, ist dies ein großer Schritt für Element”, ergänzt Christian Macht, CEO von Element.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

20 + 1 =